Süßes oder Saures: Gruseliges von IKEA zu Halloween

Diesen Artikel bewerten.

Süßes oder es gibt Saures – in wenigen Tagen ist Halloween und was liegt da näher, als das Thema Halloween auch in Werbespots zu verwursteln. So wie beispielsweise Möbelgigant IKEA. Zusammen mit der Werbeagentur BBH Singapur hat man für IKEA in Singapur einen schaurigen Horrorfilm entwickelt, der die Zuschauer in den Werbepausen gruseln soll und nebenbei auf die längeren Öffnungszeiten bei IKEA aufmerksam machen soll. Dabei erinnert der Halloween-Spot an Horrorfilme aus den Achtzigern, wie beispielsweise „Shining“. Den Kultfilm von Stanley Kubricks mit Jack Nicholson nahm sich der Werbespot unübersehbar zum Vorbild: Ein kleiner junge fährt auf seinem roten Dreirad durch die Gänge von IKEA, die Lampen flackern und es wird neblig bei IKEA. An einem Küchentisch sitzen furchterregende Skelette und plötzlich steht der kleine Junge vor zwei gruseligen Personen. Alles künstlerisch untermalt von gruseliger Hintergrundmusik…anders als im Horrorfilm sind die „gruseligen Menschen“ dann aber nur die Eltern des kleinen Jungen, der eben noch durch die Filiale düste. Happy Halloween:

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Mit digitaler Pizza auf Bewerbersuche QR-Codes, also zweidimensionale, monochrome und quadratische Codes, die den Strichcodes an diversen Produkten ähneln, sind schon etwas Feines. Scannt man diesen Code mit seinem Code ein, […]
  • Dank Facebook: Rage Against the Machine stürmen die Charts Die aktuelle Nummer Eins in den britischen Charts ist die Band „Rage Against the Machine” mit dem Song „Killing in the Name”. Nanu, jetzt werden sich einige Musikfans wundern. Der Song der […]
  • LKWs statt AKWs – Guerilla-Aktion von Sixt bei Castor-Demo Sixt natürlich, wer denn sonst, hat mal wieder zugeschlagen. Die Autovermietung, die gerne einmal aktuelle News „hijackt“ und für die eigenen Zwecke benutzt (beispielsweise die Diskussion […]
  • naked-people – die verbotene App Wie das Interesse am „Facebook für Nacktbilder“ gezeigt hat, gehören Nackedeis ins Internet, wie das Amen in die Kirche. Fotograf Sebastian Kampa zeigt auf seiner Website naked-people.de […]
  • Suchmaschine Brain sagt Google den Kampf an Hast du schon einmal von Brain gehört? Wenn nicht, wird es Zeit, denn die innovative Suchmaschine könnte dem Branchen-Riesen Google schon bald Konkurrenz machen. Junges Entwicklerteam auf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.