Schreiende Ziegen – Goat-Versionen bekannter Songs

Diesen Artikel bewerten.

Frei dem Motto „Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der aus dem Internet kommt, nachmachen müssen“ schwappt derzeit ein fragwürdiger Trend durchs Netz: schreiende Ziegen. Ja, richtig gelesen: schreiende Ziegen sind nach Gangnam Style und Harlem Shake der neue große Internettrend. Sie werden ganz einfach in YouTube-Videos bekannter Musikkünstler hineingeschnitten. So bleiben weder Shakira, noch Lady Gaga, Madonna, Justin Bieber oder Bon Jovi verschont, denn in ihren Videos schreien die Ziegen und Geißböcke, die fast wie Menschen schreien, zusammen mit den Musikgrößen im Remix. Anstatt Aaahs und Uuuhs der Stars, werden an die passenden Stellen einfach die Ziegen hineingeschnitten. Und schnell haben sich die Videos zu wahren Klickmonster auf YouTube entwickelt. Der Ziegen-Remix im Taylor-Swift-Video knackte schnell die Marke von 5-Millionen Klicks! Und auch Bon Jovis Hit „Living On A Prayer“  wird in der Goat-Version neues Leben eingehaucht:

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Ein Gedanke zu „Schreiende Ziegen – Goat-Versionen bekannter Songs

  1. Dennis

    Das Video lässt sich leider nicht abspielen. Zum Trend ansich – naja, nicht jedes Phänomen im Netz hat eine Darseinberechtigung. Irgendwie witzig ist es trotzdem.

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.