Der Marlboro-Mann ist tot

Diesen Artikel bewerten.

Er war wohl eins der bekanntesten Aushängeschilder in der Werbung. Nun heißt es leider Abschied nehmen von Darrell Winfield. Winfield war als der coole und rauchende Marlbor-Mann bekannt, der bis zum Werbeverbot für Zigaretten regelmäßig auch im deutschen Fernsehen zu sehen war. Vor ihm spielten diverse andere Schauspieler den coolen Cowboy mit der Zigarette im Mundwinkel, doch Winfield galt als der wahre Marlboro-Mann (O-Ton Marlboro-Sprecher). Winfield, der letzte Marlboro-Mann wurde 85 Jahre alt, verstarb aber am Montag nach langer Krankheit in seinem Haus im Bundesstaat Wyoming. Eine genaue Todesursache ist nichts bekannt, doch mit Lungenkrebs oder anderen Folgeerscheinung aufgrund des Rauchens soll der Tod von Winfield nichts zu tun haben. Winfield war übrigens nicht der einzige Marlboro-Mann. Vor fast einem Jahr verstarb Marlboro-Cowboy Eric Lawson. Er starb übrigens an der Lungenkrankheit COPD in Folge des Rauchens. Er wurde 72 Jahre alt. Auch andere Marlboro-Männer verstarben an den Folgen des Rauchens: David Millar starb 1987 an einem Lungenemphysem und David McLean starb 1995 an Lungenkrebs. Möge Winfield in Frieden ruhen und vielleicht kommt ja auch das HB-Männchen zur Beerdigung.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • „Blutleer“: keine Tampons im Abo mehr Mit einer doch recht ungewöhnlichen Idee sollten Frauen angesprochen werden, schließlich müssen diese regelmäßig auf die Hygienemittel zurückgreifen. Bei dem jungen Start-Up von Isabella […]
  • Sicherheit geht uns alle an – die Kriterien des Euro NCAP Als Autofahrer hat man sicherlich schon von dem "European New Car Assessment Programme", kurz Euro NCAP gehört. Die Euro NCAP eine […]
  • Das gemalte Plakat von Audi am Checkpoint Charlie Am Checkpoint Charlie im Herzen von Berlin, ließ Audi in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur kempertrautmann ein spektakuläres Werbeplakat für den neuen Audi A7 Sportsback gestalten. Der […]
  • Eine echte Scheißerfindung Einige Produkte sind Müll, andere sogar „Scheiße“. So zum Beispiel der Shitbag, ein künstlicher Kackhaufen für 5,99 Euro. Klingt wie ein verfrühter Halloweenscherz, doch das Funprodukt […]
  • „Bist du das…“ – neuer Wurm auf Facebook Fieses, fieses Facebook. SPAMs gibt es dort mittlerweile zu Genüge und auch die Flut an Viren und Malware auf Facebook nimmt zu. Die Techniker von Facebook arbeiten ständig dran, diese […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.