das iPad2 im Mixer

Diesen Artikel bewerten.

Es gibt nahezu Nichts, was Tom Dickson, Inhaber der Firma Blendtec noch nicht in einen seiner Mixer gesteckt hat, egal ob nervende Vuvuzelas, die alten Laufschuhe von Dickson, oder Lederhosen. Mit seinen viralen Tests „Will it blend“, also „lässt es sich mixen“ wurde Blendtec schnell weltweit bekannt, Tom Dickson schnell zum Internetstar und die Firma verkauft wohl seither soviele Mixer, wie nie zuvor. Und Tom Dickson macht dabei vor gar nichts Halt und so steckt er nicht nur Fußbälle oder andere ersetzbare Gegenstände in seine Mixer, sondern gern auch mal das neueste iPhone oder das iPad. Und so musste – nur wenige Stunden nachdem das neue Apple iPad2 auf den Markt gekommen ist – das iPad2 die Bewährungsprobe bestehen. Aber wie schon das Vorgängermodell, musste das Tablet den Kürzeren gegenüber dem alten, grauhaarigen Mann im weißen Kittel und seinem Mixer ziehen. Will it blend – ein Meisterwerk des Viralmarketings:


Und erneut lässt sich die Frage „lässt es sich zermixen“ mit einem klaren JA beantworten. Erneuter Punktsieg für den Mixer.

Silvio
folgt mir:
Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.