Base wirbt mit Horst Köhler

Diesen Artikel bewerten.

Es scheint im Trend zu liegen, topaktuelle Ereignisse sofort für die eigenen Bedürfnisse zu nutzen und mit ihnen zu werben. Die Autovermietung SIXT und auch Aspirin haben es vorgemacht. Nun reagierte auch Mobilfunkbetreiber Base auf aktuelle Ereignisse. Den Rücktritt von Horst Köhler, Bundespräsident a.D., verarbeitete man sogleich in die derzeitigen Internetbanner, wie sie zum Beispiel bei mySpace zu sehen sind. „Günstige Flats für alle!“, heißt es da in den Bannern. Zuvor sieht man das Konterfei von Horst Köhler, neben ihm in großen Lettern wird darauf angesprochen, dass er ohne den Posten des Bundespräsidenten nichts mehr zu sagen habe: „Job weg? Nix mehr zu sagen? Dann wechsel einfach Deine Flats“.


Auch Ursula von der Leyen, die noch vor wenigen Tagen für den Posten als Bundespräsidentin in Frage gekommen wäre, war auch schon unfreiwillig Werbestar. Autovermietung Sixt nutzte sie – und zuvor auch schon Angela Merkel, Oskar Lafontaine, Ulla Schmidt und andere Politiker – in Bannern und Printanzeigen.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Dear Mr President, Sixt hat übrigens Geländewagen Zu Beginn der Woche machten die Bilder zum Irlandbesuch von US-Präsident Barack Obama die Runde. Besonders belustigend war bei dem Besuch Obamas der Vorfall rund um seine gepanzerter […]
  • LKWs statt AKWs – Guerilla-Aktion von Sixt bei Castor-Demo Sixt natürlich, wer denn sonst, hat mal wieder zugeschlagen. Die Autovermietung, die gerne einmal aktuelle News „hijackt“ und für die eigenen Zwecke benutzt (beispielsweise die Diskussion […]
  • switch-Parodien auf Base-Werbespots Das Mobilfunkbetreiber Base einzigartig und individuell wie seine Kunden ist, erklären sie ja regelmäßig in den Werbespots mit der Bekannten Tarifblume. Die Werbespots stammen von der […]
  • Bei Sixt buchen statt über die Bahn fluchen Eine Autovermietung ist von einer anderen meist kaum zu unterscheiden. Wenn sich aber ein Autovermieter von der Konkurrenz aber deutlich abhebt, dann ist es Anbieter Sixt. Vor allem durch […]
  • Sixt mit diskriminierender Anzeige Viele Fans haben vor einer Woche noch gebangt, dass die Deutsche Nationalmannschaft nach der Niederlage gegen das Serbische Team nicht über die Gruppenphase der Weltmeisterschaft in […]

3 Gedanken zu „Base wirbt mit Horst Köhler

  1. Kucki

    Zumindest ist dieser Ansatz mutig und innovativ. Bei der Aktion finde ich es auch gelungen und echt ganz witzig.
    Ach, und Sixt finde ich doch noch geiler irgendwie…

     
    Antworten
  2. Pingback: Bruce Darnell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.