YouTube Porn Day 2010

Diesen Artikel bewerten.

Da der User Lukeywes1234 von YouTube gesperrt wurde, rächen sich die User des Onlineportals 4chan.org nun für die Sperrung von Lukeywes1234 mit einer ganz besonderen Aktion: dem YouTube Porn Day. Bereits im Mai letzten Jahres veranstalteten die Mitglieder des Onlineportals den YouTube Porn Day. Ziel war es damals und wird es auch dieses Mal sein, das Videoportal mit pornografischen Inhalten zuzuspammen. Durch den Ansturm an Uploads, konnten die Jugendschutz-Wächter von YouTube im Mai 2009 die vielen Videos nicht schnell genug sperren, so dass es für einige Zeit lang Pornos beziehungsweise kurze Sexszenen auf YouTube gab.

Durch kleinere Kniffe, wurden den YouTube-Kontrolleuren das Auffinden der pornografischen Inhalte schwer gemacht, so wurden die nicht-jugendfreien Videos zum Beispiel mit harmlosen Namen wie „Hannah Montana“ oder „Miley Cyrus“ betitelt. Oder es wurden Pornovideos hochgeladen, die in den ersten 20 bis 30 Sekunden harmloses Material zeigten, doch später im Video gab es explizite Sexszenen zu sehen. Teilweise konnten die Videos erst nach Stunden aufgefunden und gelöscht werden. Auch 2009 war eine Löschaktion Auslöser für die „Operation Porn Day“. Der zweite YouTube Porn Day, bei dem User Lukeywes1234 gerächt werden soll, soll am 6.Januar stattfinden.

Silvio
folgt mir:

Silvio

Seit 2006 im Onlinemarketing tätig. Gehört zur Generation Y und ist immer auf der Suche
nach Neuigkeiten über die es sich zu schreiben lohnt.
Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • YouPorn spioniert User aus Wer sich das eine oder andere Filmchen auf dem Videoportal „YouPorn“ angeschaut hat, der muss damit rechnen, dass die Betreiber von YouPorn ihre Nutzer ausspioniert haben. YouPorn, mit 60 […]
  • Green Porno – Sexualkunde2.0 Green Porno, hört sich im ersten Augenblick nach einem Schmuddelfilmchen mit Claudia Roth, Renate Künast, Jürgen Trittin und Cem Özdemir an, doch nicht der Sexualverkehr realer Menschen, […]
  • Haben Sie sich Pornoseiten angeschaut? Falls man sich nicht mehr ganz sicher ist, ob man in letzter Zeit eine Webseite mit pornografischem Inhalt a la YouPorn, RedTube, Xhamster oder Co. angesurft hat, dem bietet der […]
  • Britney Spears zu sexy für YouTube Das Britney Spears gerne zeigt, was sie hat, wissen wir bereits durch etliche Musikvideos. Doch Britneys neuestes Video „Criminal“ ist sogar für die Videoplattform YouTube zu heiß. […]
  • Sex-Angriff auf Twitter „Internet is for porn“ heißt es ja immer so schön, doch den Nutzern von Twitter wurden Pornos am Dienstag wohl nur noch lästig. Wer auf der Suche nach Stars und Sternchen war, der bekam […]

3 Gedanken zu „YouTube Porn Day 2010

  1. Chriz

    Die haben aber auch nichts besseres zu tun? Menschen die auf YouTube Pornos hochladen und sie dann „Hannah Montana“ nennen, sind echt nicht zu verantworten.

     
    Antworten
  2. Oli

    Ich finde diese Aktion auch total überflüssig und vor allem nutzlos. Das einzige, was die Aktion bewirken wird, ist das am 06.Januar noch mehr Leute YouTube nutzen als sonst, dafür können die Jugendschützer auch mal eine Überstunde machen.

    MfG

     
    Antworten
  3. Tarik

    [irony]Tolle Sache…[/irony]

    Effizienz = 0…
    Die Aktion bringt absolut nichts, vielleicht ein bisschen Traffic und ein bisschen Arbeit für Youtube, das wars…

    Wenn Youtube Accounts löscht, wird das wohl seinen Grund haben.
    (Während ich mir da bei Ad*ense nicht so ganz sicher bin…)

    Wer Probleme mit Youtube hat, kann ja eines der zig anderen Videoportale nutzen…

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.