Weihnachtsgeschichte2.0

Diesen Artikel bewerten.

Weihnachten nähert sich in großen Schritten. Schon in wenigen Tagen ist es soweit und wir feiern die Geburt Jesu Christi. Doch was wäre, wenn er nicht vor 2010 Jahren geboren worden wäre, sondern in der Gegenwart, in der vollvernetzten Zeit mit Google Maps, iPhone, Wikis, E-Mail, Sozialen Netzwerken und Co. Wie das wirklich vonstatten gehen würde, zeigt ein Viral. Und siehe da: Die Jungfrau Maria würde Joseph mailen, dass sie schwanger ist und würde dies natürlich auch via Twitter und Facebook der ganzen Welt erzählen. Und Joseph würde natürlich zur Geburt einen Esel mieten und sofort ein Foto auf Facebook laden. Die Heilige Drei Könige, Kaspar, Melchior und Balthasar, würden sich ebenfalls via Facebook einladen und sich via Mail und Twitter absprechen, was die Weisen aus dem Morgenland zur Geburt Jesu Christi verschenken und diese Geschenke dann über Amazon kaufen. Und natürlich würden sie dann auch dem Stern folgen – via Twitter natürlich, dafür reicht ein Klick auf den Follow-Button bei Twitter! Ihre Ankunft in Bethlehem verkünden sie dann via Foursquare und natürlich darf ein Upload eines Geburtsvideo bei YouTube nicht fehlen. Die Weihnachtsgeschichte2.0:

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.