Was Felix Baumgartner kann – kann ich schon lange

Diesen Artikel bewerten.

Der Rekordsprung von Felix Baumgartner war in den letzten Tagen in aller Munde und am “Sprung vom Rande des Weltalls” kam man einfach nicht vorbei. Doch auch im neuen Viral für das Freemove von Tefal kann man einen spektakulären Sprung miterleben. Zwar geht es nicht ganz so hoch hinaus, wie es Felix Baumgartner tat, doch riskant ist der Sprung im Video dennoch, denn dort sieht man, wie man auch ohne Seil oder Kabel Bungeespringen kann. Schließlich stört ja auch beim Bügeleisen von Tefal kein Kabel, wieso sollte dann ein Seil oder ein Kabel beim Springen im Wege sein? Nette Analogie!

Der besondere Clou bei dem Viral: man kann sogar selber jene Person sein, die von der Brücke ohne rettendes Seil an den Füßen herunterspringt. Dazu muss man bei YouTube ganz einfach sein Bild hochladen und sein Konterfei wird ganz einfach in das Video gerechnet, so dass man seine Freunde und Bekannte mit diesem spektakulären Sprung überraschen kann.


Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Schluß mit Call-In: 9Live wird eingestellt Vermissen werden ihn wohl die Wenigsten, den Hot Button von 9Live. Denn jetzt ist es offiziell und der viel kritisierte „Mitmachsender“ 9Live stellt zum 31.Mai seinen Sendebetrieb ein. Nun […]
  • Der Tag des Kaffees Es gehört zum täglichen Ritual: morgens, direkt nach dem Aufstehen geht es in die Küche und die Kaffeemaschine wird angeworfen, schließlich ist Kaffee das beliebteste Getränk der Deutschen […]
  • WhatsAppitis – krank durch WhatsApp Wäre heute der 1.April, würde man die Nachricht als Aprilscherz abstempeln, allerdings ist der 1.April worüber, weshalb man einen Aprilscherz ausschließen kann, so merkwürdig die Nachricht […]
  • Eine Stunde gegen den Hunger Die Welthungerhilfe, eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland, ruft zum fünfzigsten Geburtstag mit ihrer großen Spendenaktion „1 Stunde gegen den Hunger“ jeden dazu […]
  • Willkommen im 21.Jahrhundert – die Payback-App für Android und iPhone Eigentlich ist das Payback-System ja recht interessant. Mit dem Einkauf in einem der vielen angeschlossen Geschäften kann man Punkte sammeln und diese dann später gegen interessante (oder […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.