Vorladungstermin Polizei/BKA – Achtung vor gefälschten E-Mails des BKA

Diesen Artikel bewerten.

Das BKA selbst warnt derzeit vor E-Mails die aktuell im Umlauf sind und angeblich vom Bundeskriminalamt selber kommen sollen – das will jedenfalls die gefälschte E-Mail vermitteln. Unter dem Betreff „Vorladungstermin Polizei/BKA“ sind gerade E-Mails im Umlauf, die den Empfänger vor Internetbetrug warnen soll beziehungsweise den Empfänger selbst einen angeblichen Warenbetrug im Internet vorwirft. Der Empfänger soll dazu einfach einen Link in der Mail öffnen um mehr zur Anklage zu erfahren.. Doch hat er jenen Link geklickt, dann ist der Rechner des Benutzers wohl möglich schon mit schädliche Software infiziert, die sich auf Rechner installiert. Natürlich warnt die BKA davor, jene Mail ernst zu nehmen und den Link zu öffnen, da die Schadsoftware möglicherweise Passwörter oder TAN-Nummern für das Onlinebanking ausspionieren könnte. Weder die E-Mail, noch die Absender-Adresse stammt von der Polizei oder dem Bundeskriminalamt.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.