Schlagwort-Archive: marketing

Erfolgreiche Aktionen: Guerilla-Marketing für Yoga-Club

Diesen Artikel bewerten.

Yoga ist gut für Geist und Seele. Es baut Stress und Nervosität. Beugt Schmerzen vor und lindert Verspannungen im Körper. Außerdem macht regelmäßiges Yoga geschmeidig und flexibel. Eigentlich eine gute Sache und für jeden klar zu empfehlen. Wahrscheinlich ist Yoga sogar besser als ab und an ein Wellnessurlaub. In Shanghai gibt es über allerdings über 160 Yoga-Clubs. Da wird es schwer, sich für einen zu entscheiden. Dieser schwierigen Aufgabe musste sich auch der Guangyin-Yogaclub stellen und sich entsprechend bei ihren Kunden bemerkbar machen. Weiterlesen

Guerilla-Aktion für 13th Street in München

Diesen Artikel bewerten.

Aufruhr in der Münchener Innenstadt! FBI-Agenten nahmen vor wenigen Tagen auf dem Münchener Marienplatz einen dunkelhaarigen Passanten mit blauem Baseball-Cap fest. Moment einmal…was hat das FBI in der Bayrischen Landeshauptstadt zu suchen? Zumal die 7 FBI-Agenten mit quietschenden Reifen in zwei großen Hummer vorgefahren sind. Als sie den Passanten festgenommen haben, fuhren sie wieder von Dannen. Die anderen Passanten vor dem Münchner Rathaus auf dem Marienplatz staunten nicht schlecht. So etwas sieht man nicht alle Tage! Doch die Szene auf dem Marienplatz war nur eine Guerilla-Aktion des Spartenkanals 13th Street für die neue Staffel der Actionserie „Criminal Minds“. Die fünfte Staffel läuft ab dem 4.April in Doppelfolgen auf dem Pay-TV-Sender 13th Street.
Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch Trigami

Diesen Artikel bewerten.

Die Sektkorken kann die Social Marketing Agentur Trigami nicht nur aufgrund der anstehenden Silvesterfeierlichkeiten knallen lassen. Die Blogmarketing-Agentur aus Basel, die am 12. Juni 2007 von Alain Aubert und Remo Uherek gegründet wurde, kann sich nämlich noch vor dem Jahreswechsel über 10.000 angemeldete Blogger freuen, die sich bei Trigami angemeldet haben. Die Agentur vermittelt Blogbeiträge zwischen Unternehmen und Bloggern. Die Grundidee, dass Blogger unabhängig über Produkte und Dienstleistung Auftragsarbeiten und Kritiken auf ihren Blog stellen, wurde zwar mehr und mehr durch bezahlte Lobhudeleien verdrängt, dennoch freut sich Trigami bei Betreibern von Weblogs immer noch über eine hohe Beliebtheit und schnell wurde Trigami weit vor anderen Anbietern wie Hallimash oder der glücklosen Berliner „Blog- und Viralmarketing-Agentur“ dot-gruppe bzw. dot-friends (jetzt Onlinebotschafter) zum ersten Anlaufpunkt für Blogger, die ihren Blog über Trigami als Werbeträger anbieten. Für insgesamt 10.000 angemeldete Blogger gratuliert ZweiNullig.de und schickt herzliche Glückwünsche an Trigami.

Die Sparkasse geht unter die Haut

Diesen Artikel bewerten.

Die Kreissparkasse Holstein wirbt derzeit mit „Erlebnissen, die unter die Haut gehen“. Dabei kann man sich vom 09. November bis zum 31. Dezember 2009 für Events bewerben, für die man normalerweise keine Karten bekommt. Natürlich sind diese exklusiven Veranstaltungen nur den Kunden der Sparkasse Holstein vorenthalten, weshalb Ziel der Kampagne ist, neue Kunden zu gewinnen. Bei der Aktion kann man zum Beispiel am 1.Mai 2010 den Hansa-Park alleine für sich haben, eine exklusive Tanzstunde bei Dancecoach Detlef D! Soost ergattern oder hinter die Kulissen des FC St.Paulis schauen. In den Printmotiven zur Kampagne nahm man dann das Motto „unter die Haut gehen“ wortwörtlich:
Weiterlesen

Windows 7: Megaburger und „geklaute Ideen“

Diesen Artikel bewerten.

Das neue Microsoft-Betriebssytem ist seit dem 22.Oktober auf dem Markt und am gleichen Tag startete Microsoft eine großangelegte Werbekampagne. Die Kampagne mit dem Claim „Ich bin ein PC. Und Windows 7 war meine Idee“ zeigt Testimonials, die das neue Windows 7 nutzen. Dabei erklären sie, dass sie eine Idee hatten und Microsoft diese Idee für das neue Windows 7 umgesetzt hat. Ihre Erfindung für Windows 7 zeigen sie auch in den Werbespots. Die Leitidee zur Kampagne wurde von Crispin Porter & Bogusky konzipiert. In USA, Frankreich, Australien, Kanada, Großbritannien und natürlich auch Deutschland, werden jeweils einheimische Charaktere in den insgesamt 26 verschiedenen TV-Spots eingesetzt, die erklären, wie sie Windows 7 für ihr Leben nutzten. Der deutsche Vertreter heißt „Alexander“.
Weiterlesen

Makaberer Marketinggag: Junge in Ballon war gefaket

Diesen Artikel bewerten.

Makaberer Werbegag einer Familie aus Colorado: Den USA stockte am vergangenen Donnerstag der Atem, als die Nachricht verbreitet wurde, dass Familie Heene um ihren sechsjährigen Sohn Falcon bangt. Er soll angeblich in einer kleinen Heißluftballon-Gondel gespielt haben, bis der Ballon dann mit dem Sechsjährigen abgehoben sei. Mehrere Stunden wurde nach dem silbernen Ballon samt Falcon Heene gesucht, von dessen Schicksal in diversen TV-Nachrichtensendungen berichtet wurde. Als der Ballon dann wieder auf der Erde war, fehlte vom 6-Jährigen jegliche Spur. Was war geschehen? Er soll sich während der ganzen Aktion auf dem Dachboden versteckt haben, um die Medien an der Nase herumzuführen. Die Familie initiierte die Aktion, um mit dem „Schicksal“ in die Nachrichten zu kommen und diese Posse zu vermarkten. Weiterlesen