Prosit Neujahr mit der Neujahrs-App

Diesen Artikel bewerten.

Heute ist Silvester und wir feiern alle ins neue Jahr hinein, 2011 kann also kommen. Um Mitternacht wird dann mit Freunden, Bekannten und gar Fremden angestoßen und das neue Jahr begrüßt. Meist kommt man mit dem Zuprosten und den Neujahrssprüchen gar nicht mehr hinterher, soviele Menschen prosten einen zu. Gut, dass es dafür jetzt auch eine App gibt. Dem Möbelhaus IKEA sei es gedankt. In der App „Skål!“ sucht man sich das passende Glas zum Anstoßen aus, füllt dies mit virtuellem Sekt auf und sucht sich jemanden, der das Silvester-App ebenfalls auf seinem iPhone installiert hat. Dann kann man mit beiden iPhones zum Neujahr anstoßen. Der Kniff an der Silvester-/Neujahrs-App: beim Anstoßen machen beide iPhones ein Bild und via Facebook Connect, wird dann den Freunden auf Facebook mitgeteilt, dass man eben mit seinem Freund zu Neujahr angestoßen hat und auch via Twitter wird diese Nachricht übermittelt. Na dann: Skål und Prosit Neujahr!

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Prosit Neujahr: 290 Millionen SMS an Silvester erwartet Nicht nur Böller und Raketen fliegen an Silvester massig durch die Lüfte, sondern auch ganz viele Handy-Kurznachrichten. Anstatt nämlich Freunden und Bekannten persönlich „Prosit Neujahr“ […]
  • Sprüche, Streiche und Horror zu Halloween als Apps Halloween nähert sich in großen Schritten. Heute Nacht es wieder so weit! Schnell also noch ein Kostüm geschneidert und die Halloween-Sprüche auswendig lernen, die man an der Tür der […]
  • Snickers oder es gibt Saures zu Halloween Süßes oder es gibt Saures. Beziehungsweise müsste es heißen Snickers, oder es gibt Saures. So wie in dem neuen Werbespot zu Halloween für den Schokoriegel. Ganz in Anlehnung an Halloween, […]
  • Süßes oder Saures: Viralspot zu Halloween von Samsung In wenigen Tagen ist es wieder soweit und es heißt am 31.Oktober wieder „Süßes oder es gibt Saures“, wenn sich Kinder und Jugendliche als Gespenster, Geister und Monster verkleiden. Und […]
  • Möbelkauf im Internet – der Boom hält an Wer sich früher die Wohnung neu einrichten wollte, der ging einfach ins Möbelhaus in der nächstgrößeren Stadt, suchte sich ein Möbelstück für Bad, Wohnzimmer oder Schlafzimmer aus und hat […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.