NuBON-App, der digitale Kassenbon im Praxistest

Diesen Artikel bewerten.

Seit Jahresbeginn bietet die NuBON GmbH & Co. KG unter dem gleichnamigen Namen eine App für Smartphones mit iOS und Android die Möglichkeit in diversen Läden nach dem Bezahlen seinen Kassenbon auf sein Handy zu spielen.  Auch alte Kassenzettel kann man auf sein Smartphone einlesen und hat damit die Möglichkeit diese zu digitalisieren. So ist die ganze Zettelwirtschaft zu Ende und man hat seine Quittungen immer übersichtlich am Mann. Das hat den Vorteil, dass man beispielsweise im Garantiefall oder beim Umtausch nicht stundenlang nach dem passenden Kassenzettel suchen muss. Dank der Social-Media-Anbindung könnte man seinen neuesten Einkauf auch auf Twitter, Facebook und Co. seinen Freunden und Followern zeigen. Zusätzlich kann man mit der App, die digitale Kassenbons, Mobile Couponing, Kundenkarten sammelt, auch steuerrelevanten Belege digital fürs Finanzamt sammeln, was natürlich sehr hilfreich für die Steuererklärung ist. Doch wie macht sich die NuBON-App im Ernstfall und in der Praxis? Ein Testbericht:

Wer kennt es nicht? Gefühlschaosshoppen. Man ist stocksauer oder tottraurig, weil einem das Leben mal wieder gef**** hat und schon sieht man sich an der Kasse stehen und die EC-Karte zücken. Erst zu Hause merkt man, was man alles in seiner Shoppingtüte hat. Ein viel zu teures Kleid, wunderschöne Schuhe, die eine Nummer zu klein gekauft wurden, weil es die richtige Größe nicht mehr gab, Shirts in unmöglichen Farben, welche nicht annähernd mit im Schrank hängenden Klamotten kombinierbar sind. Spätestens jetzt fragst  du dich: Was um Himmels Willen hat dich zu diesem Kauf geritten? Das Zeug muss definitiv wieder zurückgegeben oder umgetauscht werden. Du nimmst es dir für den nächsten Tag vor, schaffen wirst du es nicht, die Arbeit stresst dich zu sehr, du machst Überstunden. Die Tage vergehen, immer wieder bist du mit wichtigeren Dingen beschäftigt. Wohnung sauber machen, Wäsche waschen, Lebensmittel einkaufen, mit Freunden treffen. Nach einer Woche fällt es dir wieder ein, also willst du dich endlich aufmachen zum berüchtigten Klamottenladen, doch wo ist der Kassenbon? Mist, du hast ihn verlegt, er ist verschwunden, ward nie wieder gesehen in den Untiefen deiner Wohnung. Warum zum Teufel gibt es in heutiger Zeit keine Abhilfe? Die gibt es: Die NuBON-App speichert direkt an der Kasse deine Quittungen.  So hast du alle deine Kassenbons immer beisammen. Kleine Kassenzettelchen suchen kommt da nicht mehr in Frage, dein Handy zu verlieren ist ein Ding der Unmöglichkeit.  Diese App speichert nicht nur die Kassenbons deiner Einkäufe, man hat auch die Möglichkeit Einkaufslisten zu erstellen, ganz zum Vorteil bei größeren Beschaffungen.  Außerdem hat das Suchen im Portemonnaie nach der richtigen Kundenkarte auch ein Ende, denn mit der NuBON-App lassen sich alle von euch im Besitz befindlichen Kundenkarten digitalisieren. So wird dein fast aus allen Nähten platzendes Portemonnaie schmaler und du profitierst weiterhin von allen Treuepunkten,  Bonusprogrammen und Rabatten.

Nubon

Außerdem zeigt dir die App alle aktuellen Angebote, Gutscheine und News zu deinen Kundenkarten, so ersparst du dir das lästige blättern und aufheben von Prospekten.  Außerdem zeigt dir die NuBON-App unter der Rubrik Coupons alle neuen Schnäppchen. Aus einer Liste kannst du dir passende Gutscheine auswählen und in deiner Einkaufsliste speichern. Via GPS verweist Nubon auch speziell auf Coupons von in deiner Nähe befindlichen Geschäfte. Weitere Optionen, wie beispielsweise ein Haushaltsbuch befinden sich im Aufbau, um die App noch kompakter zu machen. Alles in Allem ist die App tatsächlich eine Erleichterung und lässt sich super in den Alltag etablieren.  Ich sehe nur Vorteile und habe die ganze Sache natürlich einem Praxistest unterzogen. Schicke Schuhe in der Tasche, Kassenzettel im Handy abgespeichert. Falls ich mich nun aus unerfindlichen Gründen doch noch umentscheiden sollte und die Schuhe zurück bringe, gibt es kein ewiges Gesuche nach dem richtigen Kassenbon. Das Angebot habe ich tatsächlich über die App in der Nähe meines Arbeitsplatzes gefunden. Und es sind diverse Gutscheine und Coupons hinterlegt, die ich in naher Zukunft auch noch unter die Lupe nehmen werde. Vorteilhaft ist auch, dass alle deine Kassenquittungen und Kundenkarten, usw. im Internet unter www.nubon.com hinterlegt sind. Hier kannst du dich mit deinem Benutzernamen und Passwort einloggen und hast alle Informationen, welche sich auch auf deinem Handy befinden. Sehr praktisch. Ist es mal Zeit für ein neues Handy, muss man sich also nur nochmal die App runterladen und sich einloggen. Die Daten gehen nicht verloren. Ich bin absolut begeistert, einziges Manko, aber lediglich eine Frage der Zeit: Es müssen natürlich noch viele Unternehmen hinterherziehen und Mobile Couponing anbieten. Bis dato bieten nur einige Shoppingketten digitale Kassenbons und Coupons an, unter anderem Görtz, Görtz 17, Wöhrl, U1, Roland Schuhe, myshoes.

Hallimash Socialmedia Marketing

Silvio
folgt mir:

Silvio

Seit 2006 im Onlinemarketing tätig. Gehört zur Generation Y und ist immer auf der Suche
nach Neuigkeiten über die es sich zu schreiben lohnt.
Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Ein Gedanke zu „NuBON-App, der digitale Kassenbon im Praxistest

  1. Sparmausi

    Die Kassenbon App ist einfach genial

    Hallo auch wir haben diese App Testen dürfen und Wir sind sehr gespannt, wie sich die App weiter entwickelt.

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.