„Von der Leyen“ oder „von der leihen“?

Diesen Artikel bewerten.

Das die Autovermietung von Sixt aktuelle Ereignisse rasant für ihre eigenen Werbekampagnen nutzten, ist spätestens seit dem Internetbanner bekannt, der das Thema Aschewolke des Eyjafjallajökull thematisierte. Darauf warb man kurz nach dem Flugchaos mit der Botschaft „Gehen Sie nicht in die Luft wegen so viel Asche! Mieten Sie für weniger bei Sixt.“ Und wenige Wochen nach der Aktion, die übrigens nicht von der Werbeagentur Jung von Matt, sondern von den eigenen Sixt-Mitarbeitern initiiert wurde, wirbt man nun wieder mit einem aktuellen Ereignis. Zum Rücktritt von Bundespräsident Horst Köhler und der eventuellen Amtsübernahme des Postens durch Ursula von der Leyen, nutzt man die eventuelle Bundespräsidentin für ihre Banner.

Darauf heißt es jetzt „Von der Leyen“ mit dem Konterfei der Politikerin und daneben sieht man eine Sixt-Mitarbeiterin, mit der Bildunterschrift „Von der leihen. Es gibt viele Wege, Familien zu entlasten”. Mit Werbung mit Politikern hat die Autovermietung übrigens schon Erfahrung, denn 2001 warb Sixt für ihre Cabrios mit Angela Merkel, die auf den Anzeigen eine modische Sturmfrisur getragen hat.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Dear Mr President, Sixt hat übrigens Geländewagen Zu Beginn der Woche machten die Bilder zum Irlandbesuch von US-Präsident Barack Obama die Runde. Besonders belustigend war bei dem Besuch Obamas der Vorfall rund um seine gepanzerter […]
  • LKWs statt AKWs – Guerilla-Aktion von Sixt bei Castor-Demo Sixt natürlich, wer denn sonst, hat mal wieder zugeschlagen. Die Autovermietung, die gerne einmal aktuelle News „hijackt“ und für die eigenen Zwecke benutzt (beispielsweise die Diskussion […]
  • Bei Sixt buchen statt über die Bahn fluchen Eine Autovermietung ist von einer anderen meist kaum zu unterscheiden. Wenn sich aber ein Autovermieter von der Konkurrenz aber deutlich abhebt, dann ist es Anbieter Sixt. Vor allem durch […]
  • Sixt mit diskriminierender Anzeige Viele Fans haben vor einer Woche noch gebangt, dass die Deutsche Nationalmannschaft nach der Niederlage gegen das Serbische Team nicht über die Gruppenphase der Weltmeisterschaft in […]
  • Base wirbt mit Horst Köhler Es scheint im Trend zu liegen, topaktuelle Ereignisse sofort für die eigenen Bedürfnisse zu nutzen und mit ihnen zu werben. Die Autovermietung SIXT und auch Aspirin haben es vorgemacht. […]

9 Gedanken zu „„Von der Leyen“ oder „von der leihen“?

  1. ebook leser

    Nach dem Rücktritt von Horst Köhler, vom höchsten Amt in der Bundesrepublik Deutschland soll es nun die Ursula von der Leyen machen. Bis auf ihre Zensurmanie scheint sie mir eine recht patente Frau zu sein. Nun wir werden sehen, wie sie sich im Amt macht. Bei ihr scheint aber nicht die Gefahr bestehen, dass sie wie der Köhler Fahnenflucht begeht.

     
    Antworten
  2. Schrulla Ulla

    Jetzt ist die Zensursula auch noch heißer Favorit auf den Posten des Bundespräsidenten aber eine Bundespräsidentin Zensursula äh Ursula von der Leyen will ich nicht haben!

     
    Antworten
  3. Schrulla Ulla

    @kaipi – wer sagt das Zensursula NICHT Bundespräsident wird? Oder ist das eine Vermutung? Ich habe ja das Gefühl, dass sie als Bundespräsident dann den Vorschlag machen wird, dass jede Frau mind. 6 Kinder werfen soll ^^

     
    Antworten
  4. Betty F

    klare Sache. Von DER leihen als Zensursula. Gottseidank wird Ursula Von der Leyen nicht Bundespräsident! Danke Angie!

     
    Antworten
  5. Pingback: Base wirbt mit Horst Köhler | zweinullig.de

  6. Pingback: Sixt mit diskriminierender Anzeige | zweinullig.de

  7. Pingback: Dear Mr President, Sixt hat übrigens Geländewagen | zweinullig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.