Stellenausschreibung: Zombie gesucht

Diesen Artikel bewerten.

Eine englische Webseite bietet als Fun-Ereignis ganz im Sinne großer Zombie-Filme ein Paintball-Veranstaltung in einem alten, verlassenen Einkaufszentrum und lässt somit „Dawn of the Dead“ neu aufleben. Jochen Schweizer lässt grüßen. Diverse Statisten mimen eben jene Untoten, die es zu bekämpfen gilt. In Teams wird sich so also durch das Einkaufszentrum – circa 25 Minuten von London entfernt gekämpft – und Ziel ist es dabei, möglichst viele „Zombies“ zu töten. Da der Ansturm auf dieses Event natürlich groß ist und Zombies nicht wirklich an jeder Ecke zu haben sind, ruft die Agentur jetzt via englischem Arbeitsamt Zombies auf, sich für eben Job beim Paintball-Event zu bewerben. In der Jobbeschreibung heißt es dann, dass man gut Gäste erschrecken können muss und eben in dem verlassenen Gebäude ausgesetzt wird. Binnen drei Stunden müssen diese Schauspieler sich dann von Personen jagen und abschießen lassen, die bei der Agentur jenes Event für und 140 Euro gebucht haben – ideal als Junggesellen-Abschied.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Lifestyle und Trends [Advertorial] Unser Leben hat sich in den letzten 20 Jahren so stark geändert wie nie zuvor. Vor allen Dingen die Geschwindigkeit, mit der die technische Entwicklung vorangeht, […]
  • Kindle schlägt iPad Mit vergleichender Werbung kennt sich Apple aus, schließlich wurden die Get-A-Mac-Spots, in denen sich ein personifizierter Mac (Justin Long) mit einem Windows-Rechner (John Hodgman) […]
  • Blumen zum Valentinstag online bestellen Seit dem Start Ende 1995/Anfang 1996 betreut die Internet- und Marketing-Agentur Marketing Factory GmbH Kunden wie Henkel oder Westfalia. Ebenfalls betreut man diverse Internetdienste wie […]
  • Nackt-Flashmob für neue Nackt-Datingshow Dating Naked, eine neue Datingshow auf dem ehemaligen Musiksender VH1, wandelt auf den Spuren von „Adam sucht Eva”, der neuen Datingshow, die bald auf RTL starten wird. Denn auch bei […]
  • Forbes-Liste für Arme Alex Tew hat es vorgemacht, mit seiner simplen Idee wurde er in kürzester Zeit zum Millionär. Seine Idee: er verkaufte 2005 Pixel auf einer Website für je 1 Dollar. Somit konnte man mit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.