Eine spektakuläre Testfahrt mit Bridgestone

Diesen Artikel bewerten.

Eine ganz besondere Art von Markenbotschafter suchte der weltweit größte Reifenhersteller Bridgestone: In Spanien sollten 60 ausgewählte internationale Blogger den neuen Bridgestone Sportreifen Adrenalin RE002 testen. In Malaga machten die ausgewählten Blogger dann auch die ultimative Adrenalin-Erfahrung. Unter professioneller Anleitung mussten die Testfahrer die Teststrecken abfahren. Doch der echte Test stand für die Testfahrer noch bevor. Jene Blogger sollten nämlich bei der „Ultimate Adrenalin Experience“ direkt über ihre Erfahrungen bloggen. Allerdings nicht in ihrem kleinen Stübchen, wie sonst üblich, sondern live bei einer Testfahrt: Auf dem Beifahrersitz bei 200 km/h und bei strömenden Regen! So werden die meisten der Blogger wohl noch nie einen Blogartikel verfasst haben. Anstatt zu überlegen, wie man den nächsten Satz möglichst elegant einleitet, gehen einem bei dieser Reisegeschwindigkeit sicherlich andere Gedanken durch den Kopf. Anstatt einen fehlerfreien Artikel zu verfassen, wird man im Testwagen mit den Sommerreifen Adrenalin RE002 hin und her geschleudert und anstatt an die Deadline zu denken, denkt man eher darüber nach, ob man die spektakuläre Testfahrt auch überlebt.

Gemütlich auf dem Parkplatz bei Schrittgeschwindigkeit ist dies sicherlich noch möglich, einen Text ohne einen einzigen Fehler zu verfassen, nicht aber bei 200 km/h in einem Sportwagen mit einem waghalsigen Testpiloten am Steuer. Nicht verwunderlich also, dass es so auch zu wunderbaren Blogartikeln kam, die ein Nietzsche hätte nicht besser verfassen können. Beispiel gefällig: „Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah“ – bei einer solchen Arbeitsumgebung sicherlich nicht verwunderlich. Das passende Video zur außergewöhnlichen Testfahrt der Blogger:


Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.