Skurrile, hässliche und schöne Personen im Internet

Diesen Artikel bewerten.

Auf vielen Urlaubsfotos oder auf Schnappschüssen sieht man doch immer recht zerzaust und zerlumpt aus oder die Bilder sind so peinlich, dass man sie niemanden zeigen möchte. Aber schließlich kann man ja herumlaufen, wie man möchte, man hat ja schließlich Urlaub, meistens in weiter Ferne! Wenn man aber mal vors Haus, zum Einkaufen geht, dann sollte man doch wenigsten einen kleinen Blick auf sein Aussehen werfen. Vor allem, wenn man in einer der Walmart-Geschäfte in den USA einkaufen geht. Warum? Die Website People of Walmart sammelt nämlich Schnappschüsse der Kunden des größten und beliebtesten Einzelhandels. Den Weblog gibt es zwar erst seit August, erfreut sich aber schon jetzt riesiger Beliebtheit. Hier sieht man dann Bauarbeiterdekolletes, Profiwrestler ohne Ringerstiefel und ganz eigenartige Launen der Natur beim Einkauf im Walmart. Wer ebenfalls skurrile Kunden sieht, kann Photos der Wal-Mart-Kunden bei People of Walmart einsenden. Wer in der Seite aber eine nette Marketingidee eines Konkurrenten von Wal-Mart sieht, der wird enttäuscht, die Seite wurde von 3 Freunden und Zimmerkameraden ins Leben gerufen, nachdem sie mal wieder im Walmart shoppen waren.

In eine ähnliche Kerbe schlägt auch die Seite Awkward Family Photos. Hier werden peinliche Bilder von Familienfeiern, Geburtstagspartys und Portraits aus der Sippschaft gesammelt. Also Bilder, die im Familienalbum landen, das niemals mehr rausgeholt werden sollte und unter Verschluss bleiben sollte. Es sei denn, man ist völlig schmerzfrei.

Diese Personen hätten bei beautifulpeople.com nur eine geringe Chance. Denn in der neuen Community und Partnerbörse wird nur Mitglied, wer von anderen Mitgliedern als hübsch eingestuft wird. Die Chancen sind gering: nur circa 20 Prozent schaffen es durch das Aufnahmeverfahren. 2 Tage hat man Zeit, sich von den Mitgliedern als hübsch und damit aufnahmefähig bewerten zu lassen, es zählt eine Mehrheitsentscheidung. Die exklusive Elitedatingseite kann in den USA, Großbritannien, Dänemark, Spanien, Japan, Italien, Kanada und Australien bereits 180.000 hübsche Mitglieder zählen, seit Montag gibt es die Seite auch in Deutschland, China, Russland, Frankreich und Indien. Jeder ist herzlich eingeladen, sein Bild hochzuladen und an Community und Partnerbörse teilzunehmen.

Silvio
folgt mir:
Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

  • Daniela Katzenberger wird zum Werbestar Woher sie wirklich kam, weiß eigentlich kaum noch einer so genau. Plötzlich war sie da. Nacktbilder, Schönheits-OPs um in den Playboy zu kommen, Auftritte bei taff, ihre eigene Sendung auf […]
  • Der Tag des Kaffees Es gehört zum täglichen Ritual: morgens, direkt nach dem Aufstehen geht es in die Küche und die Kaffeemaschine wird angeworfen, schließlich ist Kaffee das beliebteste Getränk der Deutschen […]
  • nackte Daniela Katzenberger wirbt für PETA Daniela Katzenberger, Moderatorin, Kneipenbesitzerin und aktuell angesagtes IT-Girl. Die dralle Blondine ist der Traum vieler Männer. Nicht verwunderlich, dass die Katzenberger in diversen […]
  • Facebook für Nackedeis und FKK-Fans Während man bei Facebook (größtenteils) vergeblich nach Nacktbildern sucht, wird man auf dem Sozialen Netzwerk Skinbook regelrecht von Nacktbildern überhäuft. Kein Wunder, schließlich ist […]
  • 1378(km) – umstrittenes Ballerspiel soll am Freitag kommen Zum Tag der Deutschen Einheit wollte Medienkunst-Student Jens Stober seinen Ego-Shooter 1378(km) bereits anbieten, allerdings gab es große Diskussionen im Netz, im Printbereich und selbst […]

5 Gedanken zu „Skurrile, hässliche und schöne Personen im Internet

  1. jakob

    Schrecklich, dass man mit sowas Geld verdient. Aber eigentlich hätte man ja selber auf solch Ideen kommen können.
    Wirklich erschreckend, wie einige zum Einkauf gehen. Ha, der Great Khali aus der WWE. Und Urtypen und wirklich schrecklich Familienfotos, eins schlimmer, als das andere! Aarghs

     
    Antworten
  2. Pingback: Dick bleibt Draußen: Datingseite sperrt übergewichtige User aus

  3. Singlebörsenvergleich

    Netter Beitrag zum Thema Partnersuche.
    Ich würde die online Partnersuche – in welcher Form auch immer – als weiteren Weg verstehen, neue Menschen kennen zu lernen. Man kann die Chance nutzen oder man kann es bleiben lassen. Aber wenn ich Single wäre, dann würde ich meine Augen nicht vor diesem relativ effizienten und günstigen Weg verschliessen, seinen Traumpartner zu finden. Eine Anmeldung bei einer Singlebörse schliesst ja auch nicht aus, dass man letztendlich seinen Traumpartner im Sportclub oder in einer Bar kennenlernt 😉

     
    Antworten
  4. July

    Auf jeden Fall sehr lustige Fotos, aber ich frage mich, ob diese Websites in Deutschland überhaupt erlaubt wären. Ist es nicht eine Datenschutzverletzung, Bild von Fremden online zu stellen? Außerdem wäre ich ziemlich sauer, wenn mir so was passiert.
    Ich stimme aber dem Autor des Kommentars vor meinem zu, man verliert ja nichts, wenn man sich anmeldet. Ich meine, solange man sich nicht bei beautifulpeople.com anmeldet. Dort kann man ganz viel vom Selbstbewusst nach dem zweiten Tag verlieren! :p

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.