Prankvertising: Wrestler rettet Kunden im Kaufland

Diesen Artikel bewerten.

Ein Olivenunfall im Supermarkt sorgt derzeit für eins der interessantesten und witzigsten Werbevideos. Dazu wurde in Berlin in einer Kaufland-Filiale ein Notfall inszeniert: beim Kosten einer Olive verschluckt sich ein älterer Herr und droht zu ersticken. Ein Arzt wird aber schnell gefunden, nur kann der anfangs nicht helfen, da die Frau des Opfers kein Deutsch spricht. Eilig stürmt ein Übersetzer heran und „rein zufällig” ist auch eine Krankenschwester zur Stelle. Um die Frau bei Laune zu halten, stürmt ein Trupp Stripper und ein Grüppchen Balletttänzerinnen herbei. Doch das Opfer ist noch immer nicht von der Olive in der Luftröhre befreit…aber dann kommt ein maskierter Wrestler (gespielt vom Berliner Wrestler Salsakid Rambo) herbei und kann mit einem Elbow Drop das Opfer retten. All diese Vorkommnisse wurden mit versteckter Kamera in der Kaufland-Filiale gefilmt und die Reaktionen der überraschten Kunden eingefangen – Prankvertising nennt sich dies. Heraus kam ein 100-sekündiger Spot, der zeigen soll, wie vielfältig die Käuferschicht im Kaufland ist. Den Spot gibt es ab sofort auf der eigens eingerichteten Microsite Alle-sind-da.de zu sehen. In abgespeckter Form wird es den Spot auch im TV zu sehen geben. Als 30-Sekünder feiert der Spot Premiere während des WM-Spiels zwischen Deutschland und Portugal. Neben dem Oliven-Spot hat sich die Agentur Grabarz & Partner weitere Spotideen ausgedacht, die die Vorteile – wie beispielsweise Schnelligkeit an der Kasse – zeigen soll.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Mit Buchungsnummer beleidigt: Fauxpas bei Air Berlin Flugausfälle, Verspätungen, Millionen Entschädigungen, gestrichene Flüge - um Air Berlin ist momentan nicht gerade gut bestellt. Umso schlechter, dass eine Kundin durch die zufällige […]
  • Wenn Werbung nach Hinten losgeht: Morddrohung aus dem Theater „Bald haben Sie eine Verabredung mit Ben und Gus“, so der Text auf dem beigelegten Zettel, den diverse Journalisten von einem nordfranzösischen Provinztheater bekommen haben. Dieser Zettel […]
  • Der iPad von Apple ist da! Glückwunsch, es ist ein iPad! Viele Apple-Jünger und Technikfreaks haben den heutigen Tag herbeigesehnt, denn auf der Apple-Präsentation „Come see our latest creation“ („Komm, schau dir […]
  • keine homosexuellenfeindliche App für iPhone und iPad Apple verspricht für seine iPhone und iPads Apps für jede Gelegenheit, doch das App „Exodus International“ der christlich-fundamentalistischen US-Aktivistengruppe Exodus geht da ein […]
  • erkrankter Pocher moderiert vom heimischen Sofa Was man nicht für ein bisschen Publicity und bessere Einschaltquoten macht (und der Pocher ist sich ja sowieso für nichts zu schade). Nachdem Comedian und Latenite-Talker Oliver Pocher an […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.