Lost in Val Sinestra – interaktiver Horrorfilm

Diesen Artikel bewerten.

„Interaktivität“ scheint das neue Zauberwort zu sein. Von Tipp-Ex (A hunter shots a bear/Ein Jäger erschießt einen Bär) über Nokia bis zu „Deliver me to Hell“ für einen Pizzaservice, setzen viele Unternehmen auf interaktive Virals. Auch das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Swisscom setzt auf Interaktivität um für ihr On-Demand-Service aufmerksam zu machen. Und so kann man mit Swisscom TV Teil eines Horrorfilms werden, als Regisseur und Schauspieler. Ebenfalls können auch alle Freunde in dem interaktiven Film mitwirken. So kann man in „Lost in Val Sinestra“ Bilder seiner Freunde via Facebook Connect einbauen.

Die Photos seiner Freunde werden dann in Nachrichtensendungen und auf Handydisplays im Film und die Namen in Mailboxansagen eingebaut und so verschwinden die Freunde im Kurhotel Val Sinestra dann auf mysteriöse Weise. Wer keinen Facebook-Account hat, kann wahlweise auch Bilder seiner Freunde hochladen, die dann in den Film eingebaut werden. So entsteht ein individueller, 3-minütiger Kinotrailer für einen Horror-Thriller. Bereits im Vorfeld wurden ganz im Stile des Blair Witch Projects, Fakenachrichten über eine Hotel gestreut, in dem es angeblich spuken soll, dem Hotel Val Sinestra. Die Schweizer Agentur Hinderling Volkart ist für die Umsetzung von Lost in Val Sinestra verantwortlich.


Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Prost: Wassereis mit Alkohol Leckeres Eis ist vor allem bei den Kleinsten beliebt, doch fros'n von der pro-future.biz GmbH aus Saarbrücken verspricht das erste offizielle Wassereis nur für Erwachsene zu sein. Der […]
  • dateiendung.com bringt Licht in den Datendschungel Hat es bis vor einigen Jahren nur sehr gängige Dateiformate gegeben, haben sich in letzter Zeit zahlreiche Formate herausgebildet, die ein Laie nicht mehr kennt. Nicht selten bekommt man […]
  • Lego-Werbung: Kids shouldn’t watch too much tv Die Bauklötze von Lego sollten hinreichend bekannt sein, denn sicherlich waren die dänischen Klötzchen Begleiter vieler kleiner Jungen, die nach der Schule schnell nach Hause gelaufen sind […]
  • Blogger übernehmen die WELT-Herrschaft Die Welt Kompakt gilt im Allgemeinen als web2.0-Zeitung. Neben dem täglichen Internet-Ressort, bietet die Tageszeitung zu bestimmten Themen QR-Codes an, ein zweidimensionaler Code, dem man […]
  • Butterbrot2.0 Wer sich gern Butter und Marmelade auf das Toastbrot von Golden Toast schmiert, dem bietet Golden Toast nun eine interaktive Website. Hier sollen die Fans von Golden Toast ihre leckersten […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.