Keine Rückkehr von Bim Bam Bino

Diesen Artikel bewerten.

Eigentlich schade: nachdem ich am Dienstag noch berichtet habe, dass aufgrund eines YouTube-Videos die Rückkehr der kultigen Stoffmaus Bino ins Kinderfernsehen spekuliert wurde, wurde der Spekulation von Andrea Lang, der ehemaligen Redakteurin der Kindersendung „Bim Bam Bino“ und heutige Leiterin der RTLII-Kinderredaktion ein Ende gesetzt. Gegenüber einem Mediendienst erklärte sie, dass bei dem mysteriösen YouTube-Aufruf von Bino („Ich sage nur: Man sieht sich!“) nur zu einer Jubiläumsfeier aufgerufen worden sei, bei dem ehemalige Redakteure, Moderatoren und sonstige Mitarbeiter gesucht wurden. Das Video sollte kein Hinweis sein, dass die Kult-Sendung zurück ins deutsche TV kommen sollte, wie von Vielen vermutet wurde. Eine zukünftige Ausstrahlung von „Bim Bam Bino“ ist derzeit nicht geplant. Schade eigentlich!

Silvio
folgt mir:
Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

3 Gedanken zu „Keine Rückkehr von Bim Bam Bino

  1. Judith

    Das wäre auch nicht nötig gewesen. Ich denke, dass heutzutage kein Kind mehr auf sowas abfährt. Allerdings sind die ganzen Anime Sendungen auch nicht viel besser.

     
    Antworten
  2. admin Beitragsautor

    Halte ich dagegen. Wieso sollte das Kinderprogramm nicht in 2- bzw. 3-Minüter moderiert werden? Klar, zwischen Serien für die ältere Jugend machen Basteltipps wenig Sinn. Eventuell muss ein Bino oder ein Vampy dann etwas cooler werden, so wie Bernd das Brot oder das Haselhörnchen.

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.