Facebook down

Diesen Artikel bewerten.

Millionen von Menschen sind am Donnerstagmorgen geschockt…eine Welt bricht zusammen, denn Facebook ist down! Das gab es ja schon lange nicht mehr. Das Soziale Netzwerk Facebook, ohne das viele Menschen gar nicht mehr in den Tag starten kann, war minutenlang nicht aufrufbar. Anstatt also ihre Timeline zu sehen, haben die Facebook-Nutzer die Fehlermeldung „Sorry, something went wrong. We’re working on getting this fixed as soon as we can“, erhalten. Kurz vor 10 Uhr morgens war die Seite down, schon vorher gab es diverse Verbindungsprobleme. Woran die Downtime von Facebook liegt und wann Facebook wieder erreichbar ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden! Skurril: während Facebook down war, machten sich diverse Internetnutzer auf Twitter über die Downtime lustig, während andere Facebook-Nutzer auf Twitter Hilferufe tweeten.

Millionen nutzen leiden mit der Downtime des Sozialen Netzwerks aber an Fronleichnam kann doch auch mal Facebook frei haben! Auf Twitter landete der Hashtag #facebookdown prompt in den Trendic Topics! Selbst BILD.de präsentierte eine Meldung zur Downtime an erster Stelle auf der Hauptseite! Neben der Hauptseite von Facebook, funktionieren auch Apps und Plugins, wie beispielsweise der Share-Button nicht!
Facebook

Die Qualen der Facebook-Jünger hatte 20 Minuten nach der Downtime ein Ende und das Soziale Netzwerk, ohne das die ein oder andere Person nicht mehr leben kann, war gegen circa 10:20 Uhr wieder erreichbar! Und trotz Downtime ist die Welt nicht explodiert….verrückt! Übrigens entschuldigte sich eine Sprecherin für die Downtime, ohne genaue Gründe zu nennen: „Wir hatten heute ein Problem, so dass die Menschen für kurze Zeit nichts auf Facebook veröffentlichen konnten. Wir konnten das Problem schnell lösen und sind jetzt wieder hundertprozentig erreichbar. Wir bitten um Entschuldigung für diese Unannehmlichkeiten.“

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.