Kate und William sind sich sicher: es wird ein…

Diesen Artikel bewerten.

Der Autovermieter SIXT war in der Vergangenheit in ihrem Plakatanzeigen und Bannerschaltungen ja immer für die eine oder andere Spitze zu aktuellen Ereignissen des Tagesgeschehens gut. So erinnern wir uns an die Anzeigen zur Fußball-WM, zur Aschewolke über Europa, als der Vulkan Eyjafjallajokull ausgebrochen ist oder zum Hitzeproblem der Deutschen Bahn. Seit Tagen warten die Fans der royalen Familie vor dem Krankenhaus auf Kate und das königliche Baby. Die Frage stellt, sich, ob Herzogin Kate und Prinz William einen Jungen oder ein Mädchen bekommen. Die quälende Frage nimmt der Autovermieter nun aufs Korn. Der Autovermieter weiß nämlich schon jetzt, vor der Geburt des Babys, was es wird und wirbt daher aktuell auf Facebook mit „Kate und William sind sich sicher: Es wird ein MINI!“. Darüber hinaus kann man tippen, welches Geschlecht das Baby von Prinz William und Kate haben wird. Unter allen Tippern verlost man dann einen Mini, je nach Geschlecht des tatsächlichen royalen Babys dann entweder in pink oder in blau. Die Anzeige von SIXT auf Facebook:

sixtbaby

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Interview Transkription und Auswertung vom Profi Egal ob Interviews, Feldgespräche oder Gruppendiskussionen – hier ist es besonders wichtig, dass alle Daten genauestens aufgezeichnet und schriftlich fixiert werden. Meist müssen sie sogar […]
  • Fliplife: der FarmVille-Konkurrent aus Deutschland Noch vor wenigen Jahren hat man mit Freunden simpel am Tisch ein nettes Brettspiel gespielt. Dann spielte man am PC, oder – wenn es hoch kam – auch mal auf Spielkonsolen wie NES, Nintendo […]
  • Football trifft auf Ballett Was haben American Football und Ballett gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht wirklich viel. Doch der neue Viralspot der amerikanischen Profifootballliga NFL beweißt das Gegenteil. […]
  • Hubble Space Night: N-TV widmet dazu die ganze Nacht Heute zum 24. April 2015 feiert das Weltraumteleskop seinen 25. Jahrestag, an dem es startete. Seitdem umkreist Hubble, mit der Größe eines kleinen Reisebuses vergleichbar und einem […]
  • US-Hauptstadt heißt jetzt Google Eine neue Form des „Stadtmarketing“ rollt auf uns zu, denn die Stadtobersten scheinen den Suchmaschinenriesen Google für sich entdeckt zu haben. So heißt die US-amerikanische Topeka […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.