Apple-Lagerräumung – Achtung vor dubiosen Facebook-Gewinnspielen

Diesen Artikel bewerten.

Hurra, da freut man sich doch. Apple verschenkt so einfach mal ein iPad oder wirft für lau das iPhone 5 raus. Oder HTC oder Samsung verschenken zum Nulltarif auf Facebook ihre neuen Smartphones. Anzeigen wie diese, meist unter dem Namen „Apple-Lagerräumung“, haben derzeit Hochkonjunktur auf Facebook. Meist liest man auf jenen Lagerräumungs-Seiten dann Texte a la „Wir erhielten 400 16GB iPhone 5, die nicht verkauft werden können, weil sie nicht richtig eingepackt worden sind“. Klingt verlockend, schließlich bekommt man nicht alle Tage neue Geräte für lau.Und wenn man auf die Statistiken jener Facebook-Seiten schaut, dann scheinen auch viele Facebook-Nutzer von jenen Angeboten angefixt geworden sein. Wer also ein neues iPhone haben möchte, der muss nur die entsprechende Seite liken, das Bild auf Facebook teilen und die Lieblingsfarbe seines Wunschgerätes in den Kommentaren abgeben. Doch so verlockend diese Angebote auch sind, sie sind leider nur ein Fake.

So ist der vermeidlich erste Gewinner, der sogar mit einem iPad in der Hand zu sehen ist, gar kein Gewinner. Jener Peter Husher scheint gar nicht zu existieren. Auf dem eigenen Facebook-Profil hat er nur 2 Freunde, darunter einmal eben jenes fragwürdiges Gewinnspiel. Zusätzlich ist er erst seit dem 28.Februar bei Facebook angemeldet…ein Glückspilz also, dass er gleich bei der Apple-Lagerräumung gewonnen hat? Mit Nichten. Denn das Bild zeigt eine ganz andere Person, die bei einem anderen iPad-Gewinnspiel tatsächlich ein iPad gewann und nun für die Lagerräumung benutzt wird. Liked man eben jene Apple-Lagerräumung, dann hat der Betreiber der Lagerräumungs-Seite die Möglichkeit, Nachrichten im Newsstream zu verbreiten oder gar Trojaner oder andere Schadsoftware. Davon wären dann alle Facebook-Nutzer betroffen, die jene Seite geliked haben und auch deren Freunde auf Facebook. Gefährlich, schließlich gibt es bereits 100.000 Likes auf einer dieser Lagerräumungsseiten und täglich scheint es neue Lagerräumungs-Seiten auf Facebook zu geben, die tausende Male geliked werden. Diese dubiosen Seiten und deren Angebote also niemals liken. Die Wahrscheinlichkeit tatsächlich ein neues iPad oder iPhone zu erhaschen gehen gegen Null Prozent. Wer eine dieser dubiosen Lagerräumung-Seiten sieht, sollte diese einfach als Spam dem Facebook-Team melden!

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Dschungelcamp: Jobangebot für Walter Freiwald Einst war Walter Freiwald Ansager an der Seite von Harry Wijnvoord bei der einstigen, erfolgreichen RTL-Show „Der Preis ist heiß“, dann verschwand er in Homeshoppingsendern und tauchte in […]
  • Sparkasse2.0 Die Sparkasse will ihr altbackenes Image ein wenig aufbessern und auffrischen und will mit der Social-Media-Kampagne „S-NAPPED – free events for you and your friends“ mehr und mehr junge […]
  • Sprüche, Streiche und Horror zu Halloween als Apps Halloween nähert sich in großen Schritten. Heute Nacht es wieder so weit! Schnell also noch ein Kostüm geschneidert und die Halloween-Sprüche auswendig lernen, die man an der Tür der […]
  • Das Johnny Cash Projekt Obwohl er bereits 2003 verstorben ist, macht Produzent Rick Rubin den „Man in Black“ Johnny Cash unsterblich. Obwohl Cash leider schon tot ist, veröffentlicht er noch immer Singles, Alben […]
  • Wenn virales Marketing nach Hinten losgeht: Hooligan von Toyota Das Viralmarketing mächtig in die Hose gehen kann, musste nun der Automobilhersteller Toyota erkennen. Für den Toyota Matrix hat sich Saatchi & Saatchi eine ganz besondere, aber vor […]

Ein Gedanke zu „Apple-Lagerräumung – Achtung vor dubiosen Facebook-Gewinnspielen

  1. Lagerräumungs Aktion

    Diese Lagerräumungs Aktion auf Facebook ist doch ein Witz? WIe kann man das Ernst nehmen? Jungs/Mädels, erst nachdenken bevor ihr bei den Lagerräumungs Aktionen auf Facebook auf LIKE klickt!!

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.