Apple-Lagerräumung – Achtung vor dubiosen Facebook-Gewinnspielen

Diesen Artikel bewerten.

Hurra, da freut man sich doch. Apple verschenkt so einfach mal ein iPad oder wirft für lau das iPhone 5 raus. Oder HTC oder Samsung verschenken zum Nulltarif auf Facebook ihre neuen Smartphones. Anzeigen wie diese, meist unter dem Namen „Apple-Lagerräumung“, haben derzeit Hochkonjunktur auf Facebook. Meist liest man auf jenen Lagerräumungs-Seiten dann Texte a la „Wir erhielten 400 16GB iPhone 5, die nicht verkauft werden können, weil sie nicht richtig eingepackt worden sind“. Klingt verlockend, schließlich bekommt man nicht alle Tage neue Geräte für lau.Und wenn man auf die Statistiken jener Facebook-Seiten schaut, dann scheinen auch viele Facebook-Nutzer von jenen Angeboten angefixt geworden sein. Wer also ein neues iPhone haben möchte, der muss nur die entsprechende Seite liken, das Bild auf Facebook teilen und die Lieblingsfarbe seines Wunschgerätes in den Kommentaren abgeben. Doch so verlockend diese Angebote auch sind, sie sind leider nur ein Fake.

So ist der vermeidlich erste Gewinner, der sogar mit einem iPad in der Hand zu sehen ist, gar kein Gewinner. Jener Peter Husher scheint gar nicht zu existieren. Auf dem eigenen Facebook-Profil hat er nur 2 Freunde, darunter einmal eben jenes fragwürdiges Gewinnspiel. Zusätzlich ist er erst seit dem 28.Februar bei Facebook angemeldet…ein Glückspilz also, dass er gleich bei der Apple-Lagerräumung gewonnen hat? Mit Nichten. Denn das Bild zeigt eine ganz andere Person, die bei einem anderen iPad-Gewinnspiel tatsächlich ein iPad gewann und nun für die Lagerräumung benutzt wird. Liked man eben jene Apple-Lagerräumung, dann hat der Betreiber der Lagerräumungs-Seite die Möglichkeit, Nachrichten im Newsstream zu verbreiten oder gar Trojaner oder andere Schadsoftware. Davon wären dann alle Facebook-Nutzer betroffen, die jene Seite geliked haben und auch deren Freunde auf Facebook. Gefährlich, schließlich gibt es bereits 100.000 Likes auf einer dieser Lagerräumungsseiten und täglich scheint es neue Lagerräumungs-Seiten auf Facebook zu geben, die tausende Male geliked werden. Diese dubiosen Seiten und deren Angebote also niemals liken. Die Wahrscheinlichkeit tatsächlich ein neues iPad oder iPhone zu erhaschen gehen gegen Null Prozent. Wer eine dieser dubiosen Lagerräumung-Seiten sieht, sollte diese einfach als Spam dem Facebook-Team melden!

Silvio
folgt mir:
Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

  • Gutscheine für günstige Spielzeug-Geschenke Gutscheine und Rabattcodes werden von Unternehmen söfter der Zeitung beigelegt, um dem Kunden beim sparen zu helfen. Was man bislang nur in gedruckter Form kannte, gibt es jetzt auch von […]
  • 3, 2, 1 meins…für 5500 Euro Anfang des Jahres gab es in der Blogosphäre einen Aufschrei, denn „Deutschlands Lieblingsblog“ BasicThinking von Alphablogger Robert Basic wurde für sagenhafte 46.902 Euro an […]
  • Japaner heiratet Computerfrau Wo die Liebe hinfällt: In Japan ehelichte ein Computer-Nerd seine große Liebe. Das Skurrile dabei ist der Fakt, dass seine große Liebe eine virtuelle Figur aus seinem Lieblingsspiel ist. […]
  • Almo Nature präsentiert „The Promise“ von Oscarpreisträger Gabriele Salvatores In Deutschland fühlt sich der Wolf mittlerweile wieder heimisch. Der tappst dann sogar bis in die Innenstädte und scheint kaum Angst vor Menschen zu haben. Umgekehrt ist das ja nicht immer […]
  • U2 live bei YouTube Ein ganz besonderes Special haben sich die Rocker der irischen Band U2 ausgedacht: Am frühen Montagmorgen um 5.30 Uhr wird das Pasadena-Konzert (20.30 Uhr Ortszeit) auch für Fans die keine […]

Ein Gedanke zu „Apple-Lagerräumung – Achtung vor dubiosen Facebook-Gewinnspielen

  1. Lagerräumungs Aktion

    Diese Lagerräumungs Aktion auf Facebook ist doch ein Witz? WIe kann man das Ernst nehmen? Jungs/Mädels, erst nachdenken bevor ihr bei den Lagerräumungs Aktionen auf Facebook auf LIKE klickt!!

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.