Apple beerdigt Get-A-Mac-Spots

Diesen Artikel bewerten.

Der Kampf Apple gegen PC scheint ein Wettstreit zu sein, der sich noch um Jahre hinziehen wird. Ob es überhaupt einen Sieger geben wird, ist fraglich. Doch in den kultigen Get-A-Mac-Virals scheint Apple den Kampf gegen den PC schon längst gewonnen zu haben. In den Get-A-Mac-Spot streitet sich Apple (Justin Long) mit seinem Widersacher (John Hodgman), wobei der PC gegen den Mac immer wieder den Kürzeren zieht. Die vergleichende Werbung wurde schnell zum Kult. Doch die kultigen Spots werden wohl leider nicht fortgesetzt. Comedian Justin Long, der in den Spots den personifizierten Mac spielt, erklärte, dass Apple die Spots nicht mehr produzieren möchte und seine Rechner anders bewerben. Die Get-A-mac-Spots, die vor allem auf YouTube und Co. eine breite Anhängerschaft gefunden haben, zeigten auf witzige Weise auf, dass der PC gegen einen Apple keinerlei Chancen habe und das Betriebssystem Mac OS X den Windows-Konkurrent weit überlegen sei. Die Get-A-Mac Spots stammen von Media Arts Lab aus L.A.

Silvio
folgt mir:
Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

  • Eine Stunde gegen den Hunger Die Welthungerhilfe, eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland, ruft zum fünfzigsten Geburtstag mit ihrer großen Spendenaktion „1 Stunde gegen den Hunger“ jeden dazu […]
  • Strauss-Kahn warnt vor zu viel Sex in neuer PETA-Kampagne Das man aktuelle Ereignisse und Nachrichten gerne für die eigene Werbung nutzt, ist bereits ein alter Hut. Die Autovermietung sixt macht dies par excellence und so gibt es regelmäßig […]
  • Süper Tiger Show zur Fußball-Weltmeisterschaft Ab dem 11. Juni wird wieder ganz Deutschland im Fußball-Fieber sein und natürlich der Deutschen Nationalmannschaft die Daumen drücken, damit die Löw-Elf den vierten WM-Titel holt. Neben […]
  • Die große Schnurrbartsuche durch ganz Europa Einmal mehr gibt sich der weltweit größte Hersteller für Autoreifen Bridgestone innovativ und außergewöhnlich, wenn es darum geht, ihre eigenen Winterreifen zu bewerben. So zieht […]
  • Britney Spears zu sexy für YouTube Das Britney Spears gerne zeigt, was sie hat, wissen wir bereits durch etliche Musikvideos. Doch Britneys neuestes Video „Criminal“ ist sogar für die Videoplattform YouTube zu heiß. […]

Ein Gedanke zu „Apple beerdigt Get-A-Mac-Spots

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.