Anstatt Songcontest oder DSDS: TinkaBelle – der Geheimtipp aus der Schweiz

Diesen Artikel bewerten.

Jeder von uns braucht mindestens einen Menschen an seiner Seite, der ihm Kraft gibt, so die Aussage des Songs „Stay On“ der Schweizer Band TinkaBelle rund um Frontfrau Tanja Bachmann. In der Schweiz ist die Band mehr als ein Geheimtipp und erfreut sich vor allem im Internet (und natürlich auf Facebook) und Twitter großer Beliebtheit. Auch in Deutschland will man nun angreifen. Anstatt also beim Eurovision Song Contest oder bei fragwürdigen Castingshows wie „DSDS“ von mainstreaminger und schlechter Musik beschallt zu werden, empfiehlt sich das Probehören von TinkaBelle. Die Schweizer machen mit Instrumenten wie Uillean Pipes, Irish Box oder Bouzouki Folkpop mit starken irischen Einflüssen. So kann man ihren aktuellen Song „Follow Your Heart“ beispielsweise auf Videoplattformen wie YouTube oder Vimeo sehen.

Nachdem man in der Schweiz schon großen Erfolg hatte – unter anderem stieg man mit dem Debütalbum „Highway“ auf den zweiten Platz der Hitparade ein – soll nun auch in Deutschland der Erfolg kommen. Auf diesem Debüt-Album war dann auch das Duett „You Get Me“ der Frontfrau Tanja mit Megastar Seal zu hören. Auch das zweite Album „On my way“ soll nicht nur an den Erfolg des ersten Albums anschließen, mit „On my way“ (inklusive „Follow Your Heart“) will TinkaBelle nun auch Deutschland und die hiesigen Charts erobern. Jenes Album gibt es ab dem 17.Mai 2013 (Freitag) im Plattenladen und natürlich auch wieder bei iTunes und anderen Plattformen, auf denen man legal Musik downloaden kann. Die Band, die viele Kritiker gerne mit anderen Künstlern wie The Corrs, The Lumineers oder mit Mumford & Sons vergleichen, stellte ihre aktuelle Single „Follow Your Heart“ natürlich auch direkt online: http://youtu.be/Rg4VpYsw4ig

Nun soll also Deutschland erobert werden und so ist man in den kommenden Tagen auch im deutschen Fernsehen zu sehen. So beispielsweise am Pfingstmontag (20.5.2013) im ZDF Fernsehgartenmit Andrea Kiewel und am 31.Mai in der empfehlenswerten Late-Night-Sendung mit Pierre M. Krause, der SWR Late Night!

TinkaBelle TinkaBelle


 

[blab-Review]

Silvio
folgt mir:
Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

  • Menschenhandel 2.0 Unfassbar was gerade auf Facebook passiert. Dort bot eine Mutter aus den USA ihre zwei Kinder an. „Kommen Sie einfach nach Sallisaw, ich gebe ihnen die ganzen Sachen und sie können sie für […]
  • WePad heißt jetzt WeTab Bereits bei der großen Veröffentlichung des angeblichen IPad-Killers aus Deutschland, dem WePad, gab es zögerliche, öffentliche Bedenken, was die rechtliche Frage nach dem Namen WePad […]
  • Sex-Angriff auf Twitter „Internet is for porn“ heißt es ja immer so schön, doch den Nutzern von Twitter wurden Pornos am Dienstag wohl nur noch lästig. Wer auf der Suche nach Stars und Sternchen war, der bekam […]
  • Schockvideo zum Klimaschutz Wie bringt man Menschen dazu, weniger CO2 zu produzieren? Eine klare Antwort habe ich dazu nicht, aber das Projekt 10:10 versucht dies mit einem makaberen Schockvideo namens „No Pressure“. […]
  • Englische Claims werden oft falsch übersetzt Der Klassiker unter den falsch interpretierten Werbeclaims ist sicherlich Douglas' „Come in and find out“, das von den Konsumenten als „Reinkommen und wieder rausgehen“ übersetzt wurde. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.