Zusammenschluss von Trigami und ebuzzing

Diesen Artikel bewerten.

Bei den deutschen Bloggern war Trigami anscheinend schon immer die Nummer Eins, schließlich können Blogbetreiber mit dem Unternehmen aus Basel ihren Blog monetarisieren. Nun schließt man sich allerdings mit ebuzzing zusammen, einem Unternehmen der Wikio Group. Mit der Fusion entsteht somit die führende pan-europäische Plattform für Social Media Marketing. Mit dem Zusammenschluss will Trigami nun neben bezahlten Blogbeiträgen, den sogenannten Advertorials und Produkttest vor allem vermehrt auf Videoseeding konzentrieren. Durch den Zusammenschluss mit ebuzzing sollen ebenfalls internationale Unternehmen auf den angemeldeten Blogs werben und die Blogger mehr Verdienstmöglichkeiten einbringen. Zusätzlich soll auch die umständliche Abnahme der bezahlten Blogbeiträge vereinfacht werden.

Während Trigami bisher jeden Beitrag abgenommen hat und den Bloggern bei etwaigen Fehlern eine Korrekturliste gesendet hat und der Beitrag dann erneut von Trigami gegengelesen werden muss, wird der gekaufte Blogbeitrag bei ebuzzing bereits vor der Veröffentlichung automatisch vom System geprüft. In Zukunft soll man diese Qualitätskontrolle vereinfachen, sowohl für Blogger, als auch für Mitarbeiter des Unternehmens. Wie genau die Zukunft aber aussehen wird, scheint noch unklar. Eins scheint aber bereits Fakt zu sein: der Name Trigami wird verschwinden. In naher Zukunft wird sich also zeigen, ob Unternehmen und vor allem Blogger von diesem Zusammenschluss profitieren können.

Silvio
folgt mir:

Silvio

Seit 2006 im Onlinemarketing tätig. Gehört zur Generation Y und ist immer auf der Suche
nach Neuigkeiten über die es sich zu schreiben lohnt.
Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • ebuzzing als Alternative zu Trigami und Hallimash Um ihre Server zu finanzieren oder auch um das Taschengeld ein wenig aufzubessern, melden sich diverse Blogger bei Plattformen wie Trigami oder Hallimash an. Hier werden Schreibaufträge […]
  • Herzlichen Glückwunsch Trigami Die Sektkorken kann die Social Marketing Agentur Trigami nicht nur aufgrund der anstehenden Silvesterfeierlichkeiten knallen lassen. Die Blogmarketing-Agentur aus Basel, die am 12. Juni […]
  • kommen Regeln für Schleichwerbung in Blogs? Die Diskussion um den „Trigami-Skandal“ der Süddeutschen Zeitung und ihrer iPhone-Applikation nimmt kein Ende. Die zum „Skandal“ hochgepushte Trigami-Blogkampagne der SZ ist Auslöser […]
  • Autorennetzwerk Pageballs – Schreiben und Geld verdienen Wer gerne schreibt, der schreibt seine Gedanken zum Weltgeschehen auf seinem eigen Blog nieder. Allerdings ist es relativ zeitintensiv, seinen Blog immer up to date zu halten. Außerdem […]
  • gekaufte Blogbeiträge sollen gekennzeichnet werden Viele private Weblogs haben sich zu wahren Geldmaschinen entwickelt und nicht selten kommt es vor, dass eine Privatperson mit wenig Zeitaufwand ein annehmbares Taschengeld mit dem Bloggen […]

4 Gedanken zu „Zusammenschluss von Trigami und ebuzzing

  1. Allmann

    Wieso sollte ich als Blogger da profitieren?
    Ich bin bei Trigami und ebuzzing angemeldet, verdiene durch beide Anbieter ein wenig Geld. Nun fällt ja einer Weg. Wo ist da der Vorteil für mich?

    Ich hoffe, man gestaltet dann die Auszahlung bei ebuzzing effizienter, denn erst wenn eine Kampagne ausgelaufen ist, muss man einen weiteren Monat darauf warten, bis man sein Geld ausgezahlt bekommt. Von der Einstellung des Artikels bis zur Auszahlung vergeht da einiges an Zeit. Sein Honorar bei Trigami konnte man sich ja immer auszahlen lassen und bereits in den ersten Tagen des Folgemonats war das Geld dann auf dem Konto.

    Ich hoffe, es wird – anders als es aktuell bei ebuzzing ist – andere Möglichkeiten als die Überweisung via Paypal geben. Trigami hat bisher ja immer direkt aufs Konto überwiesen.

    Achja, dieses Management-Center, in dem man als Blogger den Text vorlegen muss, ist alles andere als verständlich und leicht.

    P.S. ich habe gesehen, hier auf ZweiNullig.de haben sich auch schon Mitarbeiter von ebuzzing geäußert. ich würde mich freuen, wenn die auch auf meinen Kommentar zur Trigami und ebuzzing Bezug nehmen würden.

    Allmann

     
    Antworten
  2. Sascha

    Ich halte diesen Zusammenschluß für sehr sinnvoll. Gerade weil beide Firmen sich derart gut ergänzen. Und vielleicht haben die Blogger dadurch ja auch Vorteile wenn sich die beiden Kernkompetenzen zu einer einzigen verschmelzen und der Markt so erweitert werden kann. Was dabei schlussendlich rauskommt werden wir ja sehen, ich denke aber, dass ein Zusammenschluß nie verkehrt ist.

     
    Antworten
  3. amir

    Wikio kauft ja mittlerweile alles vom Markt weg. Daher ist es ja weniger eine Fusion, eher eine komplette Übernahme von Trigami. Trigami wird ganz einfach aufgekauft. Ebuzzing ist mit in der deutschen Blogospähre och nicht aufgefallen, Trigami definitiv. Mal schauen, ob man als Blogger dabei auch wirklich profitiert oder ob Ebuzzing jetzt komplett die Preise vorgibt. Das war ja das gute, dass man als Blogger selber bestimmen konnte, wieviel Honorar man haben möchte für eins dieser Advertorials!

     
    Antworten
  4. Knoxer123

    Ich finde, dass der Zusammenschluss – jedenfalls für uns Blogger – nichts gebracht hat. Es kommen keine Testprodukte/bezahlte Artikel mehr und der Support antwortet auf Kontaktversuche gar nicht oder nur sehr sporadisch…

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.