Tokio Hotel werben für PETA

Diesen Artikel bewerten.

Für die Tierrechtsorganisation PETA setzen sich bereits viele bekannte Stars ein. Die bekannteste Vertreterin für PETA ist wohl Pamela Anderson, die ehemalige Baywatch-Nixe. Für die deutsche-PETA-Organisation setzten sich die Kaulitz-Zwillinge Bill und Tom von Tokio Hotel ein. Sie protestieren mit einem aufwändigen Fotomotiv gegen den Einsatz von Tieren in der Unterhaltungsindustrie: „Sklaven der Unterhaltungsindustrie: Wildtiere raus aus dem Zirkus!“ lautet der Slogan, mit dem die Musiker sich nun erstmals an einer PETA-Kampagne beteiligen. So sind sie auf einem Plakat auf der ganzen Welt zu sehen, das gegen Wildtiere im Zirkus protestieren soll.

Bill und Tom Kaulitz wurden für das Motiv in Ketten gelegt und sind mit Blut verschmiert. So möchte man sich gegen Tiere im Zirkus aussprechen, denn anstatt der „Tierquälerei“ kann man auch andere Alternativen für die Vorstellungen im Zirkus finden!

Silvio
folgt mir:

Silvio

Seit 2006 im Onlinemarketing tätig. Gehört zur Generation Y und ist immer auf der Suche
nach Neuigkeiten über die es sich zu schreiben lohnt.
Silvio
folgt mir:

Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

Ein Gedanke zu „Tokio Hotel werben für PETA

  1. Lina

    Ja! Brave Jungen! Sie haben eine realle Moeglichkeit die Meinungen den anderen Leuten beeinfluessen, also, machen sie das. Viele Fans, soll es sein, werden jetzt nachdenken.
    Es ist nicht richtig, dass Tiere eingesperrt werden. Ein Zirkus kann ganz interessant ohne sie sein. Wilde Tiere muessen frei bleiben. Leben ohne Freiheit ist kein Leben.

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *