Tausche Haus gegen iPhone 6

Diesen Artikel bewerten.

Das iPhone 6 ist heiß begehrt. Jeder will das neue Flagship von Apple haben, nur Wenige haben es bisher. Ein Österreicher ging nun sogar soweit, dass er sogar ein ganzes Haus in Detroit im Tausch bot, wenn er das iPhone 6 Plus bekommt. Bedenkt man, dass das iPhone 6 circa 799 Euro kostet, hört sich das geplante Tauschgeschäft irrsinnig an. 41.000 Dollar zahlte der Hausbesitzer einst für das zweistöckige Haus in Detroit, das ungefähr 220 Quadratmeter groß ist. Da die Grundstückspreis in der „Pleitestadt“ Detroit aber ins Bodenlose fallen, wollte der Besitzer sein Haus für 3.000 Euro verkaufen, doch auch bei diesem Spottpreis wollte Keiner zuschlagen. Aus der Not wollte der Besitzer nun eine Tugend machen und plante das Haus im Tausch gegen ein iPhone 6 an den Mann zu bringen, unter anderem auch, weil er keine Möglichkeit mehr sieht, sein Haus loszuwerden. Wahlweise hätte er auch gegen ein iPad mit 32 Gigabyte oder ein aktuelles Android-Smartphone tauschen wollen. Klingt wahnsinnig? Scheint aber erfolgreich zu sein, denn über das geplante Tauschangebot berichteten diverse Sender und Tageszeitungen. Aus PR-Sicht war das Angebot also ein voller Erfolg. Ein Haken hatte der Deal übrigens: auf der Immobilie lastet eine Steuerschuld von rund 6.000 US-Dollar. Im Endeffekt bekam der Hausbesitzer übrigens sein Haus an den Mann, allerdings weder iPhone, noch iPad, noch Android-Handy im Tausch. Sean Washington, der in direkter Nachbarschaft zu dem Haus lebt, bekam den Zuschlag für 900 Dollar und dem Versprechen, das Haus in ein Schmuckstück zu verwandeln.

Silvio
folgt mir:

Silvio

Seit 2006 im Onlinemarketing tätig. Gehört zur Generation Y und ist immer auf der Suche
nach Neuigkeiten über die es sich zu schreiben lohnt.
Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • keine homosexuellenfeindliche App für iPhone und iPad Apple verspricht für seine iPhone und iPads Apps für jede Gelegenheit, doch das App „Exodus International“ der christlich-fundamentalistischen US-Aktivistengruppe Exodus geht da ein […]
  • Apple-Lagerräumung – Achtung vor dubiosen Facebook-Gewinnspielen Hurra, da freut man sich doch. Apple verschenkt so einfach mal ein iPad oder wirft für lau das iPhone 5 raus. Oder HTC oder Samsung verschenken zum Nulltarif auf Facebook ihre neuen […]
  • „Stupid iPad“: Hitler vom Apple iPad enttäuscht Das Jahr ist noch jung, doch kaum ein anderes Produkt hat bisher soviel Wirbel erzeugt, wie das Apple-Tablet iPad. Klar das ein Jeder „das iPhone in groß“ jetzt haben will, das erst am […]
  • WePad heißt jetzt WeTab Bereits bei der großen Veröffentlichung des angeblichen IPad-Killers aus Deutschland, dem WePad, gab es zögerliche, öffentliche Bedenken, was die rechtliche Frage nach dem Namen WePad […]
  • Eine App für Alles Für das iPhone soll es ja für jegliche Bedürfnisse eine Applikation geben. Noch hat man natürlich nicht für alles eine App geschaffen, doch im Geheimlabor von Apple werkelt man fleißig an […]

Ein Gedanke zu „Tausche Haus gegen iPhone 6

  1. Localhorst

    Na das ist ja echt interessant. Ich wusste garnicht, das man in Detroit so günstig Häuser erwerben kann. Wahrscheinlich geht die wirtschaftliche Situationauch bald für diese Region wieder aufwärts. Warum dann nicht jetzt billig Geld anlegen und ein Haus kaufen. Immernoch besser als es unseren Banken in den Rachen zu werfen.

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.