Studieren in Fernost – Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

Diesen Artikel bewerten.

„Studieren in Fernost“ so lautet das Motto der PR-Kampagne die potenziellen Studenten das Studieren in den ostdeutschen Bundesländern schmackhaft machen soll. Die Kampagne startete im Auftrag der Hochschulinitiative Neue Bundesländer und gehört zu den PR-Kampagnen mit den meisten PR-Auszeichnungen in Deutschland. Die Universitäten und Fachhochschulen im Osten Deutschlands verfügen über eine hervorragende Ausstattung und beste Studienbedingungen, nur die Studenten fehlen meistens. Die Kampagne läuft nun mittlerweile seit fast 3 Jahren und vor wenigen Wochen ging zusätzlich die neue Webseite zur Kampagne an den Start. Natürlich darf auch hier Social Media nicht fehlen. In der App für die VZ-Netzwerke und Facebook stellen Dozenten ostdeutscher Hochschulen in kurzen Filmen jeweils ein Problem von insgesamt 13 Studienrichtungen vor.

Im Anschluss daran soll man fünf Fragen zum Vortrag und Hintergrundgeschehen beantworten. So soll die Quiz-App Interessenten für die vielen kreativen Studienrichtungen, die ostdeutsche Unis anbieten, gewinnen. Insgesamt gibt es 1.382 Studiengänge an den Hochschulen im Osten der Republik.



Warum man was studieren sollte, was man dafür können muss, was man damit werden kann und vieles mehr erfährt man auf der Webseite Studieren in Fernost.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Ein Gedanke zu „Studieren in Fernost – Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

  1. Pingback: rumsabbeln.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.