Prinz William und Kate Middleton – die Zombiesimulation zur Traumhochzeit

Diesen Artikel bewerten.

Morgen ist es soweit und die ganze Welt schaut nach London zur royalen Hochzeit von Prinz William und seiner Verlobten Kate Middleton. Wer sich allerdings nicht für die königliche Traumhochzeit interessiert, der könnte eventuell Interesse am Zombiespiel „Class 3 Outbreak“ haben. Natürlich darf dabei die Traumhochzeit von Kate und William nicht Außen vor sein. Die Macher des Zombiespiels machten in „Class 3 Outbreak“ ein paar Modifizierungen und so kam die Simulation „Royal Wedding“ heraus. In Royal Wedding wird nicht dem Ja-Wort von Prinz William und Kate Middleton entgegengefiebert, denn vielmehr überfallen Untote die Hochzeits-Zeremonie des Hochzeitpaares.

Im pixeligen Zombiespiel Class 3 Outbreak versucht man auf einer Google-Maps-Karte vor dem Weißen Haus, dem Pentagons und der Katholischen Universität von Amerika Zombies und ihre Übergriffe auf Menschen einzudämmen. In Royal Wedding, der Simulation zur königlichen Hochzeit, simuliert man , was passieren würde, wenn plötzlich Zombies über die Hochzeitsgesellschaft, Passanten, Bodyguards und dem Hochzeitspaar an der Westminster Abbey herfallen würden. So kann man einstellen, wie viele schaulustige Zivilisten an der Hochzeit teilnehmen, wie viele Zombies es anfänglich an der Westminster Abbey gibt und von welcher Himmelsrichtung die Untoten angreifen sollen. Zu guter Letzt werden dann auch Prinz William und seine zukünftige Braut selber zu Zombies. Wünschen wir es Prinz William und Kate Middleton aber lieber nicht.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Ein Gedanke zu „Prinz William und Kate Middleton – die Zombiesimulation zur Traumhochzeit

  1. Pingback: Barbies, iPad Appazine, Kotztüten zur Hochzeit von Prinz William und Kate | zweinullig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.