Lady Gaga bei Amazon wieder für 99 Cent erhältlich

Diesen Artikel bewerten.

Zu Beginn der Woche machten die Nachrichten die Runde, dass Popikone Lady Gaga das Internetversandhaus Amazon lahm legte. Grund dafür war eine besondere Promotionaktion. Die Fans von Lady Gaga konnten dort am Montag das neue Album „Born this way“ für nur 99 Cent im MP3-Format ziehen. Der Ansturm auf diese Promoaktion war allerdings so groß, dass die Server von Amazon den Ansturm nicht bewältigen konnten und die Server in die Knie zwangen. Die Promotionaktion sollte für die neue virtuelle Festplatte von Amazon, der Amazon Cloud Drive, werben. Eine virtuelle Festplatte, auf die man alle Musikdateien spielen kann, die man bei Amazon gekauft hat. Die Musikstücke sind dann kostenlosen überall auf der Welt abrufbar, wenn man sich in sein Konto einloggt. Amazon gab bereits Entwarnung für alle Lady-Gaga-Fans, die aufgrund der Downtime nun das Album nicht mehr für den Schnäppchenpreis laden konnten, denn jeder angefangene Download kann zu jedem Zeitpunkt fortgesetzt werden und somit fallen keine weiteren Gebühren für die Fans von Lady Gaga an, die „Born this way“ am Montag bei Amazon gekauft haben.

Damit es in Zukunft nicht mehr zu weiteren Ausfällen bei Amazon kommt, hat Amazon nun seine Serverkapazitäten aufgestockt. Ab heute kann man das Album wieder für den Kampfpreis von 99 Cent kaufen. Dieses Mal ist man vorbereitet und wird trotz großem Ansturm keine Probleme haben, hieß es bei Amazon. Laut Informationen des Wall Street Journal soll das Album in den USA allein am ersten Verkaufstag rund 300.000 Mal heruntergeladen worden sein.

Silvio
folgt mir:

Silvio

Seit 2006 im Onlinemarketing tätig. Gehört zur Generation Y und ist immer auf der Suche
nach Neuigkeiten über die es sich zu schreiben lohnt.
Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Lady Gaga veröffentlich ihr Album exklusiv bei Farmville Normalerweise veröffentlicht man seine neue CD zuerst im Radio oder auch im Fernsehen. Neuerdings findet der Release einer neuen Musik-Single im Internet statt, im Internetfernsehen, auf […]
  • Internetphänomen Justin Bieber Die Einen sind großer Fan von ihm, die Anderen werden nie etwas von ihm gehört haben: Teeniestar Justin Bieber. Vor allem im Internet ist der Schwarm aller pubertierender Mädchen ein […]
  • Lady Gaga nutzt Google Chrome Internet Explorer, Safari oder Firefox? Welchen Browser nutzt wohl Pop- und Stilikone Lady Gaga? Die Antwort darauf ist simpel: keinen der genannten Internet Browser, denn Lady Gaga nutzt […]
  • Taylor Kinney und Lady GaGa – zwei Welten vereinen sich So wie man es von ihr gewohnt ist, hält Lady GaGa auch diesmal den Moment zu allererst mit der Kamera der Photosharing-App Instagram fest. Die Bindung zu ihren Fans wäre ihr am […]
  • ebuzzing als Alternative zu Trigami und Hallimash Um ihre Server zu finanzieren oder auch um das Taschengeld ein wenig aufzubessern, melden sich diverse Blogger bei Plattformen wie Trigami oder Hallimash an. Hier werden Schreibaufträge […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.