Das Programm des neuen 9 Live

Diesen Artikel bewerten.

Die Tage von 9 Live als Call-In-Sender sind gezählt und der Countdown läuft: am 31. Mai sendet 9 Live zum letzten Mal als Mitmachsender und die schreienden Animateure müssen sich anderweitig nach einem Job umschauen. ProSiebenSat.1 nannte immer größere Umsatzrückgänge bei 9 Live, weshalb man dem ungeliebten Sender nun den Stecker ziehen wird. Bisher war nur klar, dass es zwar 9 Live als Sender per se weitergeben würde, aber er gänzlich auf Live-Call-Ins verzichten wird. Wie genau das Programm aber aussehen wird, hat man im Hause ProSiebenSat.1 noch nicht kommuniziert. Nun kommt ein wenig Licht ins Dunkle, denn ab dem 1.Juni werden Astro-Sendungen und Werbesendungen das Programm schmücken, verziert mit einigen, wenigen Serien aus dem Archiv von ProSiebenSat.1. in der Sendezeit zwischen 18:45 Uhr und 01:50 Uhr.

Neben deutschen Serien wie „Kommissar Rex“, „Für alle Fälle Stefanie“ und „Alles außer Sex“ setzt man am späten Abend auf US-Ware wie „Nip/Tuck“ und „The Practice“ und auch Serienklassiker „Wer ist hier der Boss?“ feiert ein Comeback. In der Nacht wird das Programm dann weiterhin mit einer Erotikstrecke gefüllt, wie man es beispielsweise von den „Sexy Sport Girls“ kennt. 9 Live zeigt dann ab 01:50 Uhr „ChatStrip.tv“ und „sexy night @ 9Live“. Übrigens, in den Fernsehzeitschriften sind die Serien noch nicht angekündigt worden. Aufgrund des kurzen Vorlaufs, heißt es hier nur, dass es „Serienstrecken“ geben wird.

Silvio
folgt mir:
Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

  • Schluß mit Call-In: 9Live wird eingestellt Vermissen werden ihn wohl die Wenigsten, den Hot Button von 9Live. Denn jetzt ist es offiziell und der viel kritisierte „Mitmachsender“ 9Live stellt zum 31.Mai seinen Sendebetrieb ein. Nun […]
  • Noch niemand will ZDFneo schauen Am Lerchenberg hat man sich wohl mehr ausgerechnet: Teilweise hatte der neue „Jugendkanal“ des ZDF ZDFneo, der am 1.November den ZDFdokukanal ablöste, Quoten im nicht-messbaren Bereich. […]
  • Tschüß Erotik-Call-In im DSF Dem Deutsche SportFernsehen wird von vielen Zuschauern und Kritikern Etikettenschwindel vorgeworfen. Vor allem die lästigen Erotik- und Call-In-Sendungen geben Grund zur Kritik, da sie […]
  • Facebook setzt „Selbstmordmaschine“ ein Ende Die diversen Angebote, wie zum Beispiel Seppukoo.com oder auch suicidemachine.org, die es Nutzern ermöglicht, die von Facebook und Co. nichts mehr wissen wollen, ihr Profil auch Facebook […]
  • Neu bei Twitter: Twitter Lists Wer heute mal geschaut hat, was die Welt so zwitschert (zum Beispiel der Twitteraccount von ZweiNullig.de), der wird über eine neue Funktion beim Microbloggingdienst gestoßen sein: Twitter […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.