„Ich mag es auf dem Küchentisch“

Diesen Artikel bewerten.

Männer rätseln und sind verwirrt, während sich die eingeweihten Frauen freuen, die Männer so auf die Schippe nehmen zu können. Seit gestern posten nämlich Frauen bei studiVZ beziehungsweise meinVZ scheinbar den Ort, wo sie gerne den Beischlaf vollführen. Sprich Küchentisch, Sofa, Bett, Teppichboden. Allerdings hat dies rein gar nichts mit Sex zu tun. Denn bei den Orten handelt sich ganz einfach um die Orte, wo die Frauen ihre Mobiltelefone hinlegen, wenn sie nach Hause kommen. Steht im Buschfunk also „Ich mag es auf dem Küchentisch“, dann ist der Küchentisch also ganz einfach der Ort, wo das Handy abgelegt wird. Das Handy wird hier also zu Kaffeevollautomat und Toaster gelegt. Diese kleinen Buschfunk-Flashmobs scheinen Hochkonjunktur zu haben.

Im Januar konnte man in den Statusmeldungen der weiblichen studiVZ-/meinVZ-Mitglieder lesen „grau“, „schwarz“ oder „rot“. Initiiert von einem Kettenbrief, sollten die Frauen also die Farbe ihres BHs posten. Im Kettenbrief des Online-Flashmobs hieß es damals: „ Schreibe die Farbe deines BH’s in den Buschfunk und schicke diese Nachricht allen Frauen! Sollen sich die Männer fragen weshalb alle Frauen Farben im Buschfunk stehen haben. Aber keinem Mann etwas verraten!“ Auch der neue Flashmob wurde durch eine Kettenmail bei studiVZ initiiert (danke für die Aufklärung an ein weibliches StudiVZ-Mitglied):
„Okay Ladies.. hier ist ein neues Spiel..wie die Farbe des BH’s, was ein totaler Erfolg war und Männer haben sich die Köpfe zerissen und sich gewundert was da los war!!???
Fertig??? Dieses Spiel hat zu tun mit eurem HANDY… wo wir unsere HANDYS hinlegen in dem Moment wir nach Hause kommen… zum Beispiel:

„Ich mag es auf dem Sofa“, „Ich mag es auf dem Küchentisch“, „Ich mag es auf dem Schrank im Flur“ oder „Ich mag es auf dem Bett“……
Die Idee verstehst du jetzt, oder??

Schreibe deine Antowort einfach in den Buschfunk – ABER NUR DEINE ANTWORT!!!

Dann schicke diese Nachricht an ALLE DEINE FREUNDINNEN!!!!!

Das BH Spiel hat es bis in die Nachrichten geschafft – mal gucken wie weit wir hiermit kommen!!!

Viel Spass Mädels!!! Xxx“

Silvio
folgt mir:

Silvio

Seit 2006 im Onlinemarketing tätig. Gehört zur Generation Y und ist immer auf der Suche
nach Neuigkeiten über die es sich zu schreiben lohnt.
Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Cola, Fanta, Sprite und Tee: Beziehungsflashmob bei studiVZ StudiVZ beziehungsweise meinVZ sind ja bekannt für kleine Flashmobs im Buschfunk. So rätseln Ab und An diverse Mitglieder, wieso andere Nutzer die BH-Farbe in ihrem Buschfunk schreiben […]
  • BH-Flashmob bei Facebook und studiVZ Nicht nur diverse Mitglieder von Facebook und meinVZ/studiVZ rätseln, wieso man in den Statusmeldungen diverser weiblicher Nutzer der Sozialen Netzwerken, eine Farbe liest, sondern auch […]
  • Bernd Stromberg bei StudiVZ Zum Start der neuen Stromberg-Staffel, in der Bernd Stromberg ins kleine Örtchen Finsdorf („Inzesthausen“) versetzt wird, startet ProSieben nicht nur eine Viralkampagne, sondern ist jetzt […]
  • Socialfail.de – das Internet vergisst nie Auf Facebook, meinVZ, Twitter und anderen Sozialen Netzwerken kann man seine Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen via Statusmeldung immer auf dem Laufenden halten, was man gerade Tolles […]
  • der StudiVZ-Gruppen-Song Das man im Internet und vor allem via YouTube schnell zu Ruhm kommen kann, haben diverse Leute bewiesen. Darunter das Obama-Girl, das Steini-Girl, Alexandra Müller alias der „kleine Hai“ […]

20 Gedanken zu „„Ich mag es auf dem Küchentisch“

  1. Pingback: Cola, Fanta, Sprite und Tee: Beziehungsflashmob bei studiVZ | zweinullig.de

  2. Pingback: Aktion "Ich mag es auf dem Küchentisch" wieder bei Facebook | zweinullig.de

  3. Kritiker

    Leider, leider voll am Thema vorbei, zweinullig. Es ist kein spaßiger Online-Flashmob, sondern soll (ebenfalls, wie die BH-Farben-Geschichte) auf das ernste Thema der Brustkrebsvorsorge aufmerksam machen. Das ist leider kein „Spiel“.

    Davon mal ganz abgeshen, geht es bei „it“ um die Handtaschen der holden Weiblichkeit und nicht um ihre Handys.

    Also doppelt schlecht recherchiert… 🙁

     
    Antworten
  4. admin Beitragsautor

    Lieber Kritiker…bei der AKTUELLEN Aktion soll in der Tat der Ort der Handtasche gepostet werden, doch dieser Posting aus dem Mai bezog sich auf die damalige Aktion, damals ging es noch um Handys! Zur aktuellen Aktion: http://zweinullig.de/aktion-ich-mag-es-auf-dem-kuchentisch-wieder-bei-facebook/

    Und das es bei allen Aktionen um eine ernste, unterstützungswürdige Aktion geht, steht bereits im „BH-Flashmob“-Post: http://zweinullig.de/bh-flashmob-bei-facebook-und-studivz/

    LEIDER wird ja nur ein kleiner Teil der Teilnehmer wissen, dass es hier um etwas Ernstes geht und um keinen Spaß!

    Danke!

     
    Antworten
  5. Maike

    Schade, dass viele User auf Facebook „Ich mag es auf…“ quasi als Spiel oder Joke ansehen, dabei ist „Ich mag es auf…“ wie hier auf Zweinullig.de geschrieben, in Wirklichkeit eine ernste Kampagne um über Krebs aufzuklären!

     
    Antworten
  6. gum

    ich weiß aber auch wirklich nicht, was eine derart niveaulose (un)zweideutige teaser-zeile sowie das bescheuerte klischee ‚handtasche‘ mit dem bewusstsein für brustkrebs zu tun haben sollte.
    vor allem, wenn man als erklärung lediglich diese (evtl verstümmelte??) anleitung weiterposten soll:

    This year’s game has to do with your handbag/purse, where we put our handbag the moment we get home for example „I like it on the couch“, „I like it on the kitchen counter“, „I like it on the dresser“ well you get the idea. Just put your answer as your status with nothing more than that and cut n paste this message and forward to all your FB female friends to their inbox.

    „The bra game made it to the news. Let’s see how powerful we women really are!“

    meine fresse, powerful? peinlich. so wird das nix mit der frauenemanzipation, wenn wir uns auch noch selbst kichernd in die sexobjekt-und-accessoire-ecke setzen.

     
    Antworten
  7. Alex

    Könnte mich bitte jemand aufklären, wo da der Link zum Brustkrebs ist? Ich check das mal überhaupt gar nicht. Was haben ein Handy, eine Handtasche und die BH-Farbe mit Brustkrebs zu tun? Bzw. noch vielmehr, warum sollte ich bei zweideutigen Aussagen an Brustkrebs erinnert werden?? HÄ???

     
    Antworten
  8. sid

    Das frag ich mich allerdings auch, was das für einen Sinn haben soll.

    Die Frauen findens in erster Linie lustig, das ist alles. Die meisten wissen selber nicht, was sie da posten. Und die, dies wissen, verratens ja nicht, sonst wärs ja nicht mehr mysteriös.
    Also… was soll das?

     
    Antworten
  9. A

    Im ersten Moment habe ich gedacht: Ok, kannste mal mitmachen! Im 2. Moment habe ich gedacht: stimmt, was hat die Handtasche mit Brustkrebs zu tun? Stimmt, das ist Quatsch und ein blöder Kettenbrief. Und wisst Ihr was ich aber noch gedacht habe?? Oh, Ende des Jahres sollte ich doch einen Vorsorgetermin mache, lt. Arzt…. gut, dass ich dran erinnert wurde! Die Mädels, die informiert werden, wissen um was es geht… die lesen Brustkrebs in der Infonachricht… und vielleicht machts bei einigen „Klick“! Wenn die Jungs und die jüngeren Damen das nicht verstehen, dann kann es trotzdem sein, dass bei manchen was in die Gänge kommt.

     
    Antworten
  10. Pingback: "Ich mag es auf..."-Statusmeldungen auf Facebook - was steckt hinter der Kampagne | zweinullig.de

  11. Pingback: Zahlen auf Facebook - was bedeuten die Zahlen? | zweinullig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.