Familie Heins trifft auf Hollywood

Diesen Artikel bewerten.

[Advertorial] Die Familie Heins, die fiktive Familie der Deutschen Telekom, sowie die passenden Virals mit den einzelnen Familienmitgliedern wurde hier auf Zweinullig.de ja bereits vor einigen Monaten vorgestellt. Nun ist die sympathische Familie zurück! Doch Vater Walter Heins, Mutter Steffi, Tochter Clara und Sohn Anton Heins sehen im aktuellen Viral für Entertain TV von der Deutschen Telekom ganz anders aus.Denn die „normalen“ Familienmitglieder erinnern eher an Forrest Gump, Sharan Stone aus Basic Instinct oder Doc Brown und Marty McFly aus der SciFi-Reihe „Zurück in die Zukunft“. Und Tochter Clara knutscht stilecht mit Spiderman herum:


Der Grund, wieso wir die Familie Heins in den bekannten Filmszenen sehen ist recht simpel. Die Familie will damit auf das überarbeitete IPTV-Angebot der Deutschen Telekom – Entertain TV – aufmerksam machen und ließ sich so von den beliebten Filmszenen inspirieren. Mit Entertain TV hat die Telekom das individuelle und flexible digitale Fernsehen weiterentwickelt und eine Plattform geschaffen. So kombiniert man dort das normale lineare Fernsehen mit Mediatheken und Streamingdiensten. Das heißt, man nutzt die volle Bandbreite, die IPTV bietet. So kann man jeder Zeit das laufende Programm anhalten, vor- und zurückspulen. Kommt man zu spät zum Spielfilm, springt man mit einem Klick einfach zu Beginn des Films – selbst wenn man den Film oder die Serie – vorher nicht programmiert hat. Oder man schaut sich Sendungen einfach ein paar Tage später in dem Sieben-Tage-Archiv an.

Natürlich dürfen im neuen Angebot auch Streamingdienste nicht fehlen. So kann man ganz einfach auf Inhalte von Maxdome, Sky on Demand, Watchever oder Videoload zugreifen, wenn auf einem der 100 linearen Sender mal nichts laufen sollte. Auch arbeitet man daran, die Inhalte von Netflix und Amazon Prime aufzunehmen.

Der neue Spot der Familie Heins für das überarbeitete Angebot stammt wieder einmal von DDB aus Hamburg. Für Regie und Drehbuch des nah an den Originalszenen gehaltenen Werbespot zeichnet sich Henrik Sundgren verantwortlich. Und wie auch bei Sharon Stone schaut man auch bei der Basic-Instinct-Szene im Filmchen genau hin….man könnte ja was verpassen. Bei Entertain TV könnte man allerdings die Szene immer wieder zurückspulen und von neuen anschauen!

Marcel

Hat 2008 zweinullig.de gegründet und widmet sich heute weiterhin dem Onlinemarketing. Schreibt gelegentlich auf zweinullig.de.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.