Einbrecher auf vier Pfoten

Diesen Artikel bewerten.

Dass Katzen einiges unternehmen, um an ihr Lieblingsfutter zu kommen, wissen wir alle. Ein lautes Miauen, ein forderndes Raunzen, ein theatralischer Augenaufschlag oder eine sanfte Berührung mit der Pfote – die kleinen Schlingel haben ihre speziellen Methoden, um uns darauf aufmerksam zu machen, dass es Zeit für eine schmackhafte Mahlzeit ist. Aber jetzt haben sie sich eine besonders ungewöhnliche Aktion einfallen lassen: Wie der Film zeigt, haben sie einen Raubzug gestartet, um sich das neue FELIX Crunchy & Soft mit Geflügel zu krallen.


Wer diese Racker kennt, oder bei wem zu Haus ein ähnlich cleveres Schlitzohr seinen liebenswerten Unfug treibt, der kann dabei helfen den Fall auf www.facebook.com/KatzenWieFelix zu lösen und dafür eine Kostprobe FELIX Crunchy & Soft abkassieren.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • der individuelle Schokoladen-Werbespot Das sogenannte Mass Customization, also individualisierbare Produkte nach dem Do-it-yourself-Prinzip, ist voll im Trend. Es gibt quasi kaum noch etwas, was man sich nicht selber nach […]
  • Yps Urzeitkrebse2.0 Jeder kennt sicherlich noch das Heft „Yps“. Populär wurde das 1975 erstmalig veröffentlichte Comic-Heft vor allem durch seine Gimmicks. Das bekannteste Gimmick sind wohl die Urzeitkrebse: […]
  • Socialfail.de – das Internet vergisst nie Auf Facebook, meinVZ, Twitter und anderen Sozialen Netzwerken kann man seine Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen via Statusmeldung immer auf dem Laufenden halten, was man gerade Tolles […]
  • Pennergame spendet für Erdbeben-Opfer in Haiti Im Online-Browserspiel der Farbflut Entertainment GmbH „Pennergame“ kann man mit Hilfe von Flaschenpfand sammeln und diversen Spenden seinen eigenen Obdachlosen vom Schlossbesitzer machen. […]
  • sexy Erste Hilfe von Fortnight Lingerie Oh ja, Sex sells. Eigentlich lässt sich schöne, schicke Damenunterwäsche von alleine verkaufen. Fortnight Lingerie setzt aber sogar noch einen drauf und präsentiert ihre Dessous in einem […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.