Wahl 2013: Aufruf zur Wahl mit pupsenden Frauen

Diesen Artikel bewerten.

Die Bundestagswahl steht an. In Deutschland ist die Wahlbeteiligung selbst zu wichtigen Wahlen immer recht mau. Um ein Verständnis für die Wichtigkeit der Wahlen zu wecken, gibt es in Radio und Fernsehen vor den Bundestagswahlen immer wieder diverse Werbespots, die für den Gang ins Wahllokal werben. Doch viele der Spots sind sehr dröge, unspannend und teilweise doch auch lächerlich, so dass man nicht unbedingt motiviert wird, am 22.September im Wahllokal sein Kreuzchen zu machen (oder wenigsten den Wahlzettel ungültig, wenn man sich weder von CDU, SPD, Piraten, den Linken oder den vielen anderen Parteien angesprochen und repräsentiert fühlt). Auch die IG Metall hat einen dieser Wahlwerbespots produziert und überraschenderweise kann ein Wahlwerbespot auch witzig sein, was man von der Gewerkschaft nicht wirklich erwartet hätte.

In dem Wahlwerbespot Geh wählen – Metallmix 2013 ruft nun also auch die IG Metall zum Gang ins Wahllokal zur Bundestagswahl auf. Darin sieht man diverse Szenen aus TV-Sendungen oder aus dem Internet. Die Schnipsel wurden zu einem rund 3-minütigen Wahlwerbespot zusammengeschnitten und auf YouTube hochgeladen. Und siehe da, das Konzept scheint Erfolg zu haben. So hat man mit Schnipseln von pupsenden Frauen, der Siegesfeier des FC Bayern München, dem Weltraumsprung von Felix Baumgartner oder auch von den Topmodels von GNTM (und auch Politiker dürfen nicht fehlen) einen wahren viralen Erfolg auf YouTube produzieren können. Auf dem offiziellen YouTube-Account der IG Metall konnte der Spot knapp 800.000 Views erzielen. Ob dieser virale Erfolg auch zu mehr Wahlbeteiligung führen wird?

Doch so erfolgreich der Zusammenschnitt auch ist, der IG Metall droht nun Ärger, denn die haben einfach die Fernsehbilder und Internet-Clips ohne Erlaubnis genutzt und man somit gegen das Urheberrecht verstößt.

Silvio
folgt mir:
Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

  • Achtung vor „Die Wahrheit übers Dschungelcamp – Ein Teilnehmer packt aus!!“ Das RTL-Dschungelcamp „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ ist nicht nur dank dem Zoff und den Eskapaden rund um Model Sarah Knappik bei den Zuschauern ein voller Erfolg. Mehr als 8 […]
  • Fingerabhacken2.0 – alles nur Fake Vor wenigen Wochen machte die Website milliondollardigit.com von Jesse Distad Schlagzeilen im Internet. Distad wollte sich für 1 Million Dollar den Finger abhacken lassen, um so seinen […]
  • Die Sparkasse geht unter die Haut Die Kreissparkasse Holstein wirbt derzeit mit „Erlebnissen, die unter die Haut gehen“. Dabei kann man sich vom 09. November bis zum 31. Dezember 2009 für Events bewerben, für die man […]
  • Be inspired – Straßenkunst mit Klebeband Um die neuen Sneakers von Converse, den Padded Collar II, zu bewerben, hat man für ein neues Viral-Video diverse Straßenkünstler eingeladen. Sie wurden ganz einfach auf die Straße […]
  • Thunderbolt, USB 3 und USB C Ein USB-Anschluss ist im Prinzip nur eine Möglichkeit zur digitalen Datenverschiebung. Er ersetzte mit der Zeit fast jede andere Variante und ist für uns heute alltäglich. Doch gibt es […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.