Stadtmarketing: Frühstücksevent lockte 6000 Hungrige

Mehr als 6000 hungrige Australier haben gestern in Sydney auf der Harbour Bridge zusammen gefrühstückt. Die „Coat Hanger“, so der Spitzname der 500 Meter langen Brücke, wurde für dieses Event extra abgesperrt. Bei der Aktion handelte es sich um eine Werbeaktion der australischen Tourismusbehörde. Allerdings mussten sich die Frühstücksesser ihr Essen selber mitbringen, von daher waren die 6000 Esser mit Picknickkörben ausgerüstet. Während in diesem Jahr nur Einheimische am Sonntag zwischen 6.30 Uhr und 8.30 Uhr mitessen durften, sollen in den kommenden Jahren auch Touristen am Frühstücksevent auf der Harbour Bridge teilnehmen dürfen. Für das Frühstück haben sich mehr als 45000 Interessenten beworben. Die Bewerber, die nicht mitfrühstücken durften, werden in den nächsten Jahren die Chance auf dieses Event bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert