mit Riesenplakat zum neuem Job

Diesen Artikel bewerten.

In Deutschland ist die Arbeitslosenquote offiziell unter 3 Millionen gerutscht, in Frankreich hingegen, scheint es nicht so leicht zu sein, einen passenden Job zu finden. Alain Espinosa beispielsweise, ehemaliger Manager in der Automobilbranche, hat über 600 Bewerbungen geschrieben. Ein Jobangebot bekam er allerdings mit den Schreiben nicht. Also musste sich der 48 Jahre alte Espinosa etwas anderes einfallen lassen, um zu einem neuen Job zu kommen. Alain Espinosa ließ daher ein Riesenposter erstellen und auf dem Plakat hat er ein Bewerbungsfoto, seine Telefonnummer und seine E-Mailadresse samt kurzem Bewerbungsschreiben drucken lassen.

Nun hängt die ungewöhnliche Bewerbungsmappe auf einer Hauptverkehrsstraße in Bordeaux. Die Bewerbung misst drei mal vier Meter! Und die ungewöhnliche Bewerbungsmappe hat natürlich auch den positiven Effekt, das Zeitungen und das Fernsehen über ihn und seine Ambition berichten. Viel Erfolg bei der Jobsuche!

Copyright: AFP

Silvio
folgt mir:
Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

  • Werbung in eigener Sache – Obdachloser auf Jobsuche Sicherlich kennt das ein Jeder, der einmal auf Jobsuche war. Da schreibt man Bewerbungen über Bewerbungen, doch erhält trotzt guter Unterlagen eine Absage vom Wunscharbeitgeber. Ganz […]
  • QUISMA sucht den Super-Trainee Wer einen Job sucht, der schaut in die Zeitung in die aktuellen Stellenangebote oder auch mal auf die diversen Jobbörsen im Internet. Im Bereich Marketing ist es Ab und An mal etwas […]
  • 3D-Kino – schädlich für Augen und Gesundheit? Im realen Leben wird die Welt in 3D wahrgenommen, also dreidimensional. Das liegt daran, dass wir mit beiden Augen verschiedene Bilder sehen und diese im Gehirn zu einem räumlichen Bild […]
  • Online Marketing: Traffic mit Nerdfaktor "Nennen Sie uns ruhig Nerds, aber wir wissen wovon wir reden!": Mit diesen Worten stellt sich die Online Marketing Agentur Riveronline.de vor. Diese Worte stellen natürlich keine leere […]
  • Deine Stimme gegen Armut Alle drei Sekunden stirbt ein Kind an den Folgen extremer Armut. Doch weil dies nur von den wenigsten Menschen wahrgenommen wird, haben diverse Nichtregierungsorganisationen, diverse […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.