JACOBS läßt Kaffeefans neuen Kaffee testen

Diesen Artikel bewerten.

Zu dünn, zu stark, zu bitter, zu süß…viele Attribute, die man von Kaffeetrinkern über das Lieblingsgetränk der Deutschen hört. Klar, jede Maschine, jeder Automat und jede Kaffeepadmaschine spuckt einen anderen Geschmack aus, wichtig ist dabei neben Wasserstärke, Wassertemperatur, Mahlgrad, Dosierung, den Kaffeebohnen und – Sorten natürlich auch der eigene Gusto. Wie der Kaffee den Trinkern schmeckt, will nun JACOBS wissen. Für den neuen JACOBS Krönung Latte Macchiato werden insgesamt 1.000 Testtrinker via www.genusstester.com eingeladen, die sich im Vorfeld als Tester bewerben konnten. Der JACOBS Krönung Latte Macchiato ist auf dem deutschen Markt der erste Latte Macchiato aus der Kaffeepadmaschine. Er besteht – wie ein „echter Latte Macchiato“ aus 3 Schichten: unten im Glas die heiße Milch, in der Mitte die Kaffeeschicht und auf dem Kaffee liegt dann der leichte Milchschaum. Man muss also nicht mehr auf seinen Macchiato verzichten, so wie man ihn aus seinem Lieblingscafé kennt und kann ihn daheim zubereiten.

Die 1.000 Tester bekommen kostenlos ein Probierpaket JACOBS Krönung Latte Macchiato und sollen sich dann mit anderen Testtrinkern, Kaffeefans und Latte-Macchiato-Fans über ihre Erfahrung austauschen, unter anderem auf der Facebook Fanseite zum Kaffee disktutieren. Schmeckt der Latte Macchiato aus der Padmaschine genauso gut wie der Latte Macchiato aus dem Café oder der italienischen Bar? Das Feedback der ausgewählten Tester wird erwartet. Die webguerillas aus München betreut dieses Crowdsourcing bzw. Word-of-Mouth-Projekt, die Agentur ist bereits für die WOM-/Communitymarketing-Projekte von Zott, T-Mobile oder dem Harry-Potter-Bücherregal bekannt. Los geht es ab dem 16.November und wird bis zum 27.November andauern, nicht nur positive Kritik wird erwartet, sondern auch eventuelle negative Meinungen und Produkttests, denn nur so kann man die neue Kaffeespezialität verbessern. Ist der mehrheitliche Eindruck der Genusstester zum Beispiel „der Latte Macchiato ist mir zu süß“, dann kann man am schnell am JACOBS Krönung Latte Macchiato feilen und verbessern. Die ausgewählten 1.000 Genuss-Tester können also aktiv am Geschmack des Kaffees mitarbeiten. Eine Packung der JACOBS Krönung Latte Macchiato Pads enthält je sieben Kaffeepads und sieben separate Milchkompositionen-Pads. Die Milchkomposition wird in ein Glas gegeben und mit heißem Wasser aus der Padmaschine aufgegossen und aufgeschäumt. Danach wird dann der Latte Macchiato hinzugeführt, der heiße Kaffee läuft dabei durch de Milchschaum hindurch. An alle Tester: viel Spaß und guten Appetit, bleibt zu hoffen, dass die Tester den richtigen Geschmack der breiten Masse treffen.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Der Tag des Kaffees Es gehört zum täglichen Ritual: morgens, direkt nach dem Aufstehen geht es in die Küche und die Kaffeemaschine wird angeworfen, schließlich ist Kaffee das beliebteste Getränk der Deutschen […]
  • Le Whif: Schokoladen- und Kaffeeinhalierstift Abends vor dem Fernseher packt einem oft die Lust nach was Süßem. Dann schiebt man sich schnell 2, 3 Stückchen Schokolade in den Mund. Natürlich flucht man da oft, weil das Naschen die […]
  • Auf den Spuren des Blair Witch Project: Paranormal Activity Das Blair Witch Project hat es vorgemacht: anstatt Millionen in die Produktion zu stecken, kann man auch mit einem Mini-Budget Erfolg an den Kinokassen haben. Die Pseudo-Dokumentation […]
  • Dieter Bohlen beendet wegen Tierquälerei Werbedeal Es gibt nicht wenige Menschen, die Dieter Bohlen den Untergang der niveauvollen Abendunterhaltung ankreiden, doch dieses Mal muss Dieter Bohlen für seine Tat auch mal gelobt werden. […]
  • Jennifer Aniston Sextape Jennifer Aniston, bekannt geworden durch ihre Rolle als Rachel in der Serie „Friends“, ist der Traum vieler Männer. Und nun können diese Männer sich freuen, denn Jennifer Aniston hat ein […]

Ein Gedanke zu „JACOBS läßt Kaffeefans neuen Kaffee testen

  1. jochen

    Naja es ist wohl nicht nur einer Testaktion für den Kaffe an sich. Auch die Marketing Aktion auf Facebook die dahinter steckt sollte man nicht aus den Augen lassen. Hier wird meiner Meinung nach schon probiert eine Nachfrage zu erzeugen.
    Ich denke jedoch das diese Aktion auch nicht negativ ist denn die Zeit wo einfach ein Produkt auf den Markt geworfen wurde ist nunmal vorbei.

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.