DARPA Network Challenge: 10 rote Ballons finden!

Diesen Artikel bewerten.

Was man nicht alles anstellt, um das Sozialverhalten von Individuen und Gruppen in Computer-Netzwerken zu erforschen: Die DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency), eine Forschungseinrichtung des Pentagons positioniert am 5.Dezember 10 knallrote Ballons landesweit in den Vereinigten Staaten in Fußgängerzonen, Straßen und diversen öffentlichen Plätzen. Wer bis zum 14.Dezember alle 10 Ballons lokalisiert, dem winkt ein Preisgeld von 40.000 US-Dollar. Dazu müssen nur Längen- und Breitengrade der Ballons übermittelt werden. Man geht davon aus, dass man zum Auffinden aller Ballons das Internet zur Hilfe nehmen wird und mit diesem Strategiespielchen will man herausfinden, wie man in einer Konkurrenzsituation das Internet nutzt, um sich einen Vorteil anderen gegenüber zu verschaffen.
Angeblich arbeiten einige teilnehmende Gruppen bereits an einer eigens konzipierten Software, um an das Preisgeld zu kommen. Auch geht man bei diesem Feldversuch davon aus, dass man zum Beispiel via Blogs, Twitter, Facebook, MySpace und Co. Falschinformation streut, um Gegner vom Sieg abzuhalten. Ebenfalls erwartet man, dass für Informationen über die Standorte der Ballons Geld fließen wird. Übrigens, sollte keine Person (beziehungsweise kein Team) alle Positionen korrekt übermitteln, gewinnt die Person/das Team, dass die meisten richtigen Standortinformationen übermittelt. Bei dem Feldversuch können übrigens weltweit auch Nicht-US-Bürger teilnehmen.

Silvio
folgt mir:
Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

  • Gutscheine, Gutscheine, diese verdammten Gutscheine „Gutscheine, Gutscheine, diese verdammten Gutscheine“...flucht die Ehefrau, als sie zu Weihnachten Gutscheine für die Hotelkette „Mr & Mrs Smith“ von ihrem Mann geschenkt bekommen hat. […]
  • Dschungelcamp: Jobangebot für Walter Freiwald Einst war Walter Freiwald Ansager an der Seite von Harry Wijnvoord bei der einstigen, erfolgreichen RTL-Show „Der Preis ist heiß“, dann verschwand er in Homeshoppingsendern und tauchte in […]
  • der Flashmob bekommt eigene TV-Show Flashmob hier, Flashmob da…Flashmobs soweit man schauen kann. Dieser Menschenauflauf, egal ob kommerziell oder just for fun, ist heutzutage kaum noch wegzudenken. Egal ob Kissenschlachten, […]
  • And the Oscar goes to: IKEA Eine interessante – wenn auch für Kinogänger sicherlich ärgerliche – Ambient Media/Guerillamarketing-Aktion gibt es nun von DDB Berlin für das Schwedische Möbelhaus IKEA: Mit einem […]
  • Taucher, Pferdemenschen und Leichen bei Google Street View Was man doch nicht alles Interessantes bei Google Street View sehen kann. Wenn Google mal wieder mit seinem Auto durch Städte und Dörfer fährt, um für Google Street View Aufnahmen zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.