Asche mit der Asche

Diesen Artikel bewerten.

Durch die vielen Flugausfälle, die die Aschewolke des Eyjafjallajökull mit sich zieht, haben Flugunternehmen und Reiseanbieter Schäden in hoher Millionenhöhe zu beklagen (zum Beispiel wurden nach Angaben der kanarischen Tourismusbehörde auf der Inselgruppe Besucherrückgänge verzeichnet – Gran Canaria hatte zum Beispiel einen Rückgang von 41,5 Prozent; Fuerteventura 7,2 Prozent weniger Touristen im April [Quelle]). Doch mit der Asche des Vulkans lässt sich auch Geld machen. Geschäftstüchtige Isländer machen mit der Asche des Vulkans selber richtig viel Asche. In kleinen Gläschen wird die Vulkanasche des Eyjafjallajökull jetzt in einem Onlineshop im Internet verkauft. Auf nammi.is gibt es die Vulkanasche in kleinen Gläschen je 160 Gramm. Die Idee kam, als Sofus Gustavsson von Freunden und Bekannten die Anfrage bekam, ob er ihnen nicht ein wenig von der Vulkanasche als Art Souvenir mitbringen könne.

Doch so ganz billig ist die Asche des Eyjafjallajökull nicht. Ein kleines Souvenir-Glas kostet mindestens 25 Euro. Interessenten bekommen die Asche via Post in einer Pappschachtel zugestellt. Diverse Interessenten, unter anderem auch aus Deutschland, gibt es bereits. Doch Sofus Gustavsson möchte sich das Geld, das er mit dem Verkauf der Eyjafjallajökull-Asche macht, nicht in die eigene Tasche stecken. Das geld soll in die Aufräumarbeiten gesteckt werden und die Einnahmen sollen den betroffenen Einwohner aus dem Eyjafjallajökull-Gebiet zu Gute kommen.

Silvio
folgt mir:
Letzte Artikel von Silvio (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

  • Gehen Sie nicht in die Luft wegen so viel Asche! Eyjafjallajokull wirbelt mit seiner Aschewolke auch die Medien- und Werbelandschaft stark durcheinander. Der Autovermieter Sixt nutzt die Aschewolke nun aber für die eigene Zwecke. Da […]
  • Aspirin verstopft den Eyjafjallajökull Der Vulkan Eyjafjallajökull und seine Aschewolke waren tagelang Gesprächsthema Nummer 1 in den Medien und auch Werbeagenturen und diverse Unternehmen nutzen den Eyjafjallajökull für die […]
  • Zerstörungswut am Apple iPad Apple-Jünger warteten monatelang auf die neue Wunderwaffe mit dem Apfel: das iPad. Am Samstag kam dann der große Tag und das iPad war in den Vereinigten Staaten in den Apple Stores […]
  • Warum Pokémon Go so beliebt ist Wenn man in den letzten Wochen nicht gerade auf dem Mond gelebt hat, hat man zwangsläufig schon etwas von Pokémon Go gehört. Die App von Niantic Inc. hat rund um den Globus einen Hype […]
  • „Ja man“, der Kontersong zum Internethit „Nein Mann“ von Laserkraft 3D Der Song „Nein, Mann“ von Laserkraft 3D stürmt die Charts und war zuvor im Internet schon der Geheimtipp und die Internetgemeinde fand den Song „Nein, Mann – ich will noch nicht gehen“ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.