Karotten werden sexy

Diesen Artikel bewerten.

Mohrrüben sind die neuen Chips! Da die Kids in den USA lieber Schokolade und Kartoffelchips essen, anstatt zu einer gesunden Karotte zu greifen, plant die Karottenindustrie in den Vereinigten Staaten nun eine riesige Imagekampagne für Baby-Möhren. Und dabei haben sie als Hauptkonkurrenz Junk Food auserkoren. Insgesamt lässt man für die Imagekampagne für das gesunde Gemüse ganze 25 Millionen US-Dollar springen. Ziel ist es, das orange Gemüse wieder bei den Kindern und Jugendlichen sexy zu machen. Dazu werden die Baby-Mohrrüben in neon-grellen Tüten verpackt, die sich an Chipsverpackungen orientieren. Aktuell sind 3 verschiedene Packungsarten geplant und auch ein hipper Werbeclaim soll die Kids anregen, sich anstatt Chips, Möhren zu kaufen.

Zu Halloween soll es dann auch die Sonderedition „Scarrots“ geben, dazu soll auf großen Plakaten geworben werden. Für die hippen Karotten wird es ebenfalls eine iPhone-App geben, um so viral werben zu können. Damit kann man seinen Freuden zeigen, wie genüsslich man eine leckere Möhre isst. Auch in TV-Spots soll das neue sexy Image verbreitet werden. In ausgewählten Schulen werden zusätzlich futuristische Karottenautomaten aufgestellt. Crispin Porter + Bogusky ist für die Kampagne zuständig. Esst mehr Gemüse!

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.