Das gemalte Plakat von Audi am Checkpoint Charlie

Diesen Artikel bewerten.

Am Checkpoint Charlie im Herzen von Berlin, ließ Audi in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur kempertrautmann ein spektakuläres Werbeplakat für den neuen Audi A7 Sportsback gestalten. Der Fassadenkünstler Oliver Kray zeichnete auf einer Fläche von 30 x 14 Meter ein fotorealistisches Werbeplakat für den neuen Audi – das wohl größte Kunstwerk seiner Art. Alles fing am 18.Oktober an, damals noch als weiße Fläche mit dem Aufdruck „Nichts ist inspirierender als ein weißes Blatt Papier. Es ist die Chance, etwas Einzigartiges zu kreieren“. Das Thema wurde dann ebenfalls in den aktuellen Werbespots für den Audi A7 Sportsback verpackt, die derzeit in den Werbepausen zu sehen sind.

Bis zum 25.Oktober entstand so ein mit Hand gemaltes Werbeplakat von Oliver Kray und seinem dreiköpfigen Team. Anfangs erkannte man nur Umrisse, später war dann der neue Audi auf dem Riesenplakat zu sehen. Aktuelle Fortschritte konnte man unter anderem auf dem Twitteraccount und dem Facebookaccount von Oliver Kray mitverfolgen. Das außergewöhnliche Plakat hing bis Ende Oktober in Berlin am Checkpoint Charlie. Wer täglich dort vorbeigelaufen ist, konnte den Fortschritt der Arbeit der Künstler Tag für Tag erkennen. Wer nicht die Chance hatte, für den gibt es nun ein Video, dass die Aktion von Kray und seinen Helfern dokumentierte:

Silvio
folgt mir:

Silvio

Seit 2006 im Onlinemarketing tätig. Gehört zur Generation Y und ist immer auf der Suche
nach Neuigkeiten über die es sich zu schreiben lohnt.
Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Ein Gedanke zu „Das gemalte Plakat von Audi am Checkpoint Charlie

  1. Pingback: Riesenplakat von Audi am Münchner Flughafen | zweinullig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.