Die Höhle der Löwen – von den Gewinnern und Verlierern

Diesen Artikel bewerten.

Auch in der zweiten Sendung der zweiten Staffel Die Höhle der Löwen hatten Firmengründer die Möglichkeit, den fünf »Löwen« Judith Williams, Frank Thelen, Jochen Schweizer, Lencke Steiner und Vural Öger ihre Produkte vorzustellen und auf Investitionen zu hoffen.

BABO Blue – das blaue Kölsch

Mit der Präsentation des blauen Bieres hatten die 5 Studenten aus Freising Robin Stein, Hans-Kaspar Mayer, Ludwig Gerlinger, Josef Kimberger und Patrick Loy die Löwen und Zuschauer gleichermaßen überzeugt. Die Fünf studieren Brauwesen und Getränketechnologie an der TU München in Weihenstephan und haben dort auch ihr BABO blue erfunden, das bereits im Zuge eines Innovationswettbewerbs für Getränke und Lebensmittel prämiert wurde.
Selbstbewusst stellten sie ihr Produkt vor, das es so noch gar nicht auf dem europäischen Markt gibt: ein Bier-Mixgetränk, das zu 60% aus Kölsch und 40% Limonade besteht. Besonders bestechend: Das Getränk macht nicht nur blau, wie handelsübliches Bier, sondern ist es auch noch selbst! Die Höhle der Löwen ermöglicht nun den Studenten ihre Idee weiter voranzubringen und die nächste Charge des blauen Bieres brauen und vermarkten zu können.

Babo Blue: Ludwig Gerlinger, Josef Kimberger, Patrick Loy, Hans-Kaspar Mayer, Robin Stein © VOX

Babo Blue: Ludwig Gerlinger, Josef Kimberger, Patrick Loy, Hans-Kaspar Mayer, Robin Stein © VOX

Dr. Severin – der Arzt, dem Rasurpickelchen vertrauen

Na gut, nicht ganz; denn Dr. Severin ist lediglich der Name des Produkts von Erfinder Peter Hart aus Frankfurt, einem 25-jährigen Studenten. Er hatte, nachdem seine Freundin nach der Beinrasur über lästige Pickelchen klagte, bekannte Pharmazie- und Medizinstudenten zusammengerufen und mit ihnen das Aftershave-Balsam entwickelt, das auf Amazon bereits das beliebteste Balsam seiner Art in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist. Dass Kosmetik-Löwin Judith Williams sich den Zuschlag für dieses Produkt sichern konnte, die über ein großes Kontaktbuch im Sektor des TV-Shoppings verfügt, wundert nicht und könnte dieses Produkt richtig weit nach vorne bringen. Für ihne lohnte es sich definitiv sich in die Höhle der Löwen zu wagen.

Peter Hart aus Frankfurt am Main nutzt seine Chance um die "Löwen" zu überzeugen. Der 25-Jährige präsentiert den Investoren "Dr. Severin", das Intimaftershave für Frauen und Männer. © VOX

Der 25-Jährige Peter Hart präsentiert „Dr. Severin“. Ein Unisex-Intimaftershave. © VOX

Die Höhle der Löwen: Nach den Gewinnern ist vor den Losern

Natürlich gab es auch in dieser Folge nicht nur geniale Erfinder, Gründer und Ideen. Zum Glück, möchte man sagen, denn was ist schon eine Unterhaltungsshow ohne Unterhalter. Und so kam es, dass Mag‘n‘Tie zum unsinnigsten Produkt des Abends gekürt wurde: Oder wer braucht einen nicht sichtbaren Krawattenhalter, der über 25€ kostet und nur aus einem kleinen Stück Klettverschluss und einem winzigen Magnetteil besteht? Unterhaltsam war die Vorführung, die mit unbeabsichtigtem Slapstick-Humor den auswendig gelernten Text der Beiden auflockerte, alle male.

V.l.: Die Löwen Vural Öger, Judith Williams und Jochen Schweizer. © VOX/ Bernd-Michael Maurer

Schweizer schenk Öger seinen Mag´n´Tie da er keine Krwatten trägt. © VOX/ Bernd-Michael Maurer

Chilli Island – vom Untergang eines tollen Produkts

Noch schlimmer als ein schlechtes Produkt vorzustellen, ist eigentlich nur, was die Gründer von Chilli Islands versuchten: Einen Investor zum Vertriebshändler zu degradieren. Aber von vorn.
Die Österreicherin Alexandra Kraft hat sich eine motorisierte Badeinsel ausgedacht, die mit feinsten Finessen wie Elektromotor, Sonnenschutz und integriertem Soundsystem ausgestattet ist. Das Produkt selbst sieht super aus, kann was und möchte ausprobiert werden! Wäre da nicht dieser eine Fehler, nein, diese Anmaßung seitens einer der Geschäftspartner gewesen, der Herrn Öger, der bereits investieren wollte, sagte: »Vorschlag: Sie bekommen 10% mehr, allerdings nicht vom Unternehmen selbst, sondern von jedem verkauften Produkt in der Türkei und Ägypten.«
Dass Löwe Öger ihn dafür nur auslachen konnte, hat er selbst verbrochen. Und so kam hier verständlicherweise kein Deal zustande.

Chilli Island: V.l.: Daniel Riegler, Bernhard Billmaier, Judith Williams, Jochen Schweizer, Alexandra Kraft, Alexander Kahless. © VOX

Die Höhle der Löwen, Chilli Island: Der Versuch Öger als Vertriebspartner einzubinden scheiterte. © VOX

Interessierte können am Dienstag ab 20:15 bei VOX die Höhle der Löwen sehen und auf Twitter unter dem Hashtag #DHDL live mitverfolgen, was das Publikum sagt und denkt.

Jazz

Jazz

Studierte italienische
Philologie, neuere deutsche Literatur, Komparatistik. Aktuell als Freiberuflerin bei peanutrelations.com tätig.
Jazz

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.