Schlagwort-Archive: blog

Er tut es schon wieder: Robert Basic versteigert seinen Twitter-Account

Diesen Artikel bewerten.

Vor nicht genau einem Jahr schlug der Verkauf seines Blogs „Basic Thinking“ hohe Wellen. Nicht nur auf anderen Blogs wurde über Robert Basic und die Versteigerung von basicthinking.de/blog diskutiert, sondern auch in Printmedien. So thematiserten die BILD-Zeitung, die Frankfurter Rundschau und die FAZ die Auktion. Schlussendlich ging Basic Thinking für 46902 Euro über den Ladentisch. Serverloft.de, einer der größten deutschen Anbieter für dedizierte Server, ersteigerte sich den Weblog von Robert Basic. Doch jetzt tut Alphablogger Robert Basic es schon wieder:  Nach nicht einmal einem dreiviertel Jahr wird Robert Basic nun seinen Twitter-Account @RobGreen höchstbietend versteigern. Der Account kann über 5000 Follower verbuchen und Robert twitterte mehr als 12000 Tweets.  Bis zum 29.12.2009 um 12:00 Uhr kann man für @RobGreen via Mail an Basic noch sein Angebot abgeben.

Kommt das Verbot von Google Analytics?

Diesen Artikel bewerten.

Viele Webmaster lassen ihre Besucher- und Klickzahlen via Google Analytics messen. Laut Schätzungen sollen 13 Prozent aller deutschen Domains (knapp 1,8 Millionen Seiten) via Analytics Zugriffe, Verweildauer, Suchbegriffe, Zugriffsquellen etc. seiner Besucher messen. Doch damit könnte bald Schluss sein, denn Datenschützern ist der Einsatz des Webstatistiktools schon lange ein Dorn im Auge. Eventuell will man sogar durch Sanktionen Webmaster dazu zwingen, auf Google Analytics zu verzichten. Grund für den Aufschrei der Datenschützer: die Besucher können nicht entscheiden, ob ihre Daten ersichtlich und auf Servern in den USA gespeichert werden. So könnte man zum Beispiel sehen, ob ein bestimmter Besucher auf die Seite durch eine Suche nach „sexuellen Inhalten“ auf die Seite gelangte. Eventuell kann der Besucher selber entscheiden, ob seine Daten aufgezeichnet werden.
Weiterlesen

3, 2, 1 meins…für 5500 Euro

Diesen Artikel bewerten.

Anfang des Jahres gab es in der Blogosphäre einen Aufschrei, denn „Deutschlands Lieblingsblog“ BasicThinking von Alphablogger Robert Basic wurde für sagenhafte 46.902 Euro an serverloft.de, einem der größten deutschen Anbieter für dedizierte Server, via eBay versteigert. Selbst BILD, FAZ und andere große Medien haben von der Aktion berichtet. Von einem Qualitätsverlust auf BasicThinking ist dabei nur wenig zu merken. Die Versteigerung des web2.0-Blogs Alles2null von Uwe Ramminger (einer kleinen Institution in der Blogosphäre) brachte am gestrigen Freitag logischerweise nicht soviel ein. Kurz nach 10 Uhr stand das höchste Gebot für das Weblogprojekt bei 5.500 Euro, ein stolzer Preis für den Weblog. Alles2null kann circa 20.000 Unique Visitors, 28.000 Page Impressions und insgesamt 878 Posts verzeichnen. Außerdem macht der Blog monatlich zwischen 600 und 1000 Euro an Einnahmen. Inwiefern die 5.500 Euro dabei gerechtfertigt sind, sei dahingestellt.

Bei BILD bloggt der Chef noch selbst

Diesen Artikel bewerten.

Weltweit 100 Millionen Blogs und nun kommt noch einer dazu: kaidiekmann.de. Klar, es handelt sich um den Chefredakteur der BILD-Zeitung. Diekmann scheint auch fleißig gewesen zu sein. Denn mit dem Start findet man schon mehrere Dutzend Blogartikel auf dem Diekmann’schen Blog. Gleich zum Start führte Diekmann auch gleich ein Interview. Und zwar mit sich selbst. Hier erklärte er auch gleich den Grund, wieso der BILD-Chef den Weblog gestartet hat: „Ich bin einfach unheilbar eitel. Deshalb halte ich es ja auch für eine gute Idee, Interviews mit mir selbst zu führen…“ Und er schimpft auch gleich mal auf den Bildblog. Der Weblog des BILD-Chefredakteurs soll zuerst für 100 Tage getestet werden. Wenn Kai Diekmann dann die Lust am bloggen verloren hat oder seine begrenzte Zeit für etwas anderes nutzen möchte, kann er seinen Weblog wieder einstampfen…oder an BILD-Kolumnist Franz Josef Wagner abtreten.

neue PKW.de-Kampagne durch Agentur-Mitarbeiter verraten?

Diesen Artikel bewerten.

Schöne neue Welt: Unfreiwillig wurde die neue Anzeigenkampagne für die Website PKW.de bekannt. Im Privat-Blog eines Mitarbeiters der betreuenden Werbeagentur Scholz & Friends wurden die Anzeigen noch vor Kampagnenstart geleaket. Natürlich wurden die Anzeigen für die Online-Automobilbörse noch nicht für die Öffentlichkeit freigegeben, und PKW.de hat den Vertrag mit der bekannten Werbeagentur fristlos gekündigt (laut Pkw.de-Chef Boris Polenske). Die Motive greifen die Themen Bundestagswahl und Fußball-WM auf. In einem Statement bestätigte ein Sprecher der Online-Automobilbörse eine Panne, konnte aber nicht bestätigen, dass man nicht mehr mit Scholz & Friends zusammenarbeitet, denn derzeit besprechen beide Parteien den Vorfall.

gekaufte Blogbeiträge sollen gekennzeichnet werden

Diesen Artikel bewerten.

Viele private Weblogs haben sich zu wahren Geldmaschinen entwickelt und nicht selten kommt es vor, dass eine Privatperson mit wenig Zeitaufwand ein annehmbares Taschengeld mit dem Bloggen verdient. Neben Linkverkauf und Auftragsarbeiten von Blogvermarktungsagenturen a la Trigami oder hallimash, haben viele PR-Agenturen Weblogs für sich entdeckt. Für einen kleinen Obolus sollen dann Blogger über ein bestimmtes Produkt schreiben. Andere Unternehmen versenden Hin und Wieder Pakete ohne sichtlichen Absender und erhoffen sich, dass Blogger darüber berichten und sich nicht nur Mund-zu-Mund-Propaganda entwickelt oder ein viraler Effekt entsteht, sondern sich so auch die Platzierung für bestimmte Keyword beim Suchmaschinenriesen Google verbessert.
Weiterlesen

eBay startet eigenen Blog

Diesen Artikel bewerten.

Es wird wohl kaum jemanden geben, der das Online-Auktionshaus eBay nicht kennt. Die ehemals hauseigenen Blogs kennt wohl nur ein kleiner Prozentsatz der eBay-User. Verständlich, denn die Blogs würgte man schnell ab, um nur um kurz später – seit dem 21.September – den eigenen Weblog Deal-Hunter.de zu launchen. Bloggerin Jette geht für eBay täglich auf die Suche nach den besten Deals! Egal ob aktuelle Trends, angesagte Mode, neueste Technik-Gadgets oder günstiges Wohndesign. Merkwürdigerweise verkündete man der Öffentlichkeit erst jetzt, dass der Deal-Hunter-Blog gestartet wurde. Bloggerin Jette war sonst bereit via Twitter und Facebook für das Auktionshaus in der Welt der Social Media tätig. Betreut wird der eBay-Blog mit Schnäppchen, neuen Trendprodukten und persönlichen Input von der Hamburger PR-Agentur achtung kommunikation.