Twitter wird monetarisiert: Promoted Tweets Werbung

Diesen Artikel bewerten.

Trotz 22,3 Millionen Nutzer schaffte Twitter es nicht seinen Microbloggingdienst gewinnbringend zu monetarisieren. Doch damit soll es ab heute Nacht zu Ende sein, denn Twitter will mit seinem neuen Werbesystem Promoted Tweets endlich Geld machen. Sucht ein Nutzer nun einen bestimmten Begriff, werden an erster Stelle der Timeline bestimmte werbefinanzierte Meldungen erscheinen, die der Advertiser verlinken kann. Diese Anzeigen sollen dann gelb markiert sein, um sich von normalen Tweets abzuheben. Mehr als eine Werbeeinblendung soll aber nicht angezeigt werden. Das Erlösmodell ähnelt doch stark dem Google-System. Auch schon erste Werbekunden konnte Twitter für das neue Modell gewinnen, darunter Red Bull, Bravo, Sony Pictures, Starbucks und Virgin America. Zu einem späteren Zeitpunkt soll Twitter auch werbefinanzierte Meldungen schalten, die dem User auch ohne Suche angezeigt werden sollen. Auch sollen die Promoted Tweets später in diversen Twitter-Clients angezeigt werden.

Silvio
folgt mir:

Silvio

Seit 2006 im Onlinemarketing tätig. Gehört zur Generation Y und ist immer auf der Suche
nach Neuigkeiten über die es sich zu schreiben lohnt.
Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Ein Gedanke zu „Twitter wird monetarisiert: Promoted Tweets Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.