Tinder für Superreiche – Dating-App Luxy schließt Arme aus

Diesen Artikel bewerten.

Tinder ist für so viele Dates und One Night Stands wie kaum eine andere App verantwortlich. Auf Fotos werden potenzielle Partner/Flirts vorgestellt, die man mit einem Wisch daten könnte. Wischt man aber nach rechts, dann heißt das, dass das angezeigte Foto des potenziellen One Night Stands einem nicht gefällt und man bekommt das nächste Bild angezeigt. Ähnlich funktioniert auch die App „Luxy“. Anstatt aber Bilder von Männern oder Frauen, wird einem bei Luxy Gehaltsnachweise angezeigt. Wer also anstatt auf Aussehen und Charakter eher auf die fette Kohle schaut, der ist mit Luxy gut bedient. Neben Bildern von Gehaltsschecks kann man natürlich auch ein Bild von seinem Kontoauszug einscannen und somit mit der fetten Kohle protzen. Ähnlich wie bei Tinder wischt man nach rechts und der potentielle Partner wird ausgesondert und man bekommt den nächsten Gehaltsnachweis anzeigen. Wer also nach rechts wischt, dem scheint das Gehalt des neuen Partners also nicht hoch genug sein. Das man hier die nicht so gut betuchten Personen ausschließen möchte, daraus macht Luxy keinen Hehl und sagt ganz offen, dass man ein „Tinder nur ohne die Armen“ ist. Via Filter möchte man einkommensschwache Interessenten fernhalten. Das Jahreseinkommen eines durchschnittlichen Luxy-Users beträgt 150.000 Euro im Jahr. Luxy ist für iOS und Android verfügbar. Angesichts des Erfolgs von Highspeed-Digital-Dating, war es doch höchste Zeit, dass jemand einen Filter entwickelt, der all die einkommensschwachen Kontakte ausmistet!

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Burger King verschenkt auf Facebook 50.000 Whopper Fans auf Facebook werden für Unternehmen immer wichtiger und was macht man nicht alles, um möglichst viele Fans bei Facebook zu bekommen. Burger King versucht es nun mit Bestechung. Ihr […]
  • Die Sims reisen ins Mittelalter Die bekannte PC-Spielereihe „Die Sims“ wagt ab dem kommenden Jahr einen Ausflug ins Mittelalter und so kann man mit den Sims ab Ende März als König, Ritter, Barbar oder Burgfräulein die […]
  • Rente gut? Alles gut? – Aufklärungskampagne zur privaten Rentenvorsorge Menschen werden älter, das ist ganz natürlich. Doch das Thema private Rentenvorsorge ist ein Thema, das zwar alle angeht, mit dem man sich allerdings wenig intensiv und eher ungern […]
  • Eine Stunde gegen den Hunger Die Welthungerhilfe, eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland, ruft zum fünfzigsten Geburtstag mit ihrer großen Spendenaktion „1 Stunde gegen den Hunger“ jeden dazu […]
  • Die Porno-Ente – sind Pornos nun legal oder nicht? In den letzten Tagen machte die Meldung die Runde, dass das Landgericht München angeblich ein Urteil gefällt hat, das Pornofilme nicht kreativ genug sind, um urheberrechtlich geschützt zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.