Sex sells: schwule Priester und schwangere Nonnen

Diesen Artikel bewerten.

Eine englische Print- und Plakatwerbung für ein Eis provoziert derzeit in England. Das Plakat zeigt eine schwangere Nonne, die genüsslich ein Eis von Antonio Federici Gelato Italiano isst. Auf den Plakat- und Printanzeigen kann man lesen: „unbefleckt empfangen“ und „Eiscreme ist unsere Religion“, was zu etlichen Beschwerden führte. Eine weitere Anzeige zeigt zwei Priester, die kurz davor sind, sich zu küssen. Darunter kann man lesen „wir glauben an Speichelfluss“, ein Wortspiel, da Speichelfluss im Englischen dem Wort Erlösung ähnlich ist. Advertising Standards Authority, die Werbeaufsichtsbehörde in Großbritannien, hat die Anzeigen daraufhin aus dem Verkehr gezogen. Grund für das Verbot, war laut ASA, die Anzeige verletzte die Gefühle der Christen. Der Eishersteller will nun gegen das Verbot seiner Anzeigen klagen.

Besonders heikel: am Donnerstag besucht der Papst Benedikt XVI. London. Dann will Antonio Federici Gelato Italiano ebenfalls den Papst provozieren, indem man die Motive entlang der Papstroute aufstellen möchte. Schon letztes Jahr hat man ähnlich provokative Motive geschalten. Man zeigte auf einer Anzeige einen Priester und eine Nonne, beide mit Eis in den Händen, sich küssen. Bereits damals wurde die Anzeige verboten.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

  • Britney Spears zu sexy für YouTube Das Britney Spears gerne zeigt, was sie hat, wissen wir bereits durch etliche Musikvideos. Doch Britneys neuestes Video „Criminal“ ist sogar für die Videoplattform YouTube zu heiß. […]
  • Strauss-Kahn warnt vor zu viel Sex in neuer PETA-Kampagne Das man aktuelle Ereignisse und Nachrichten gerne für die eigene Werbung nutzt, ist bereits ein alter Hut. Die Autovermietung sixt macht dies par excellence und so gibt es regelmäßig […]
  • Jennifer Aniston Sextape Jennifer Aniston, bekannt geworden durch ihre Rolle als Rachel in der Serie „Friends“, ist der Traum vieler Männer. Und nun können diese Männer sich freuen, denn Jennifer Aniston hat ein […]
  • YouPorn spioniert User aus Wer sich das eine oder andere Filmchen auf dem Videoportal „YouPorn“ angeschaut hat, der muss damit rechnen, dass die Betreiber von YouPorn ihre Nutzer ausspioniert haben. YouPorn, mit 60 […]
  • Portal fürs Fremdgehen und Affären In Deutschland startete ein ganz besonderes Portal: Ashley Madison. Hinter dem Namen steckt das wohl größte Fremdgehportal aus den Vereinigten Staaten. Die Seite für Untreue ist seit Ende […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.