Mit Mazda auf Kurvenjagd – Die Kurve deines Lebens

Diesen Artikel bewerten.

[Advertorial] Die Zeiten, dass die Autos von Mazda als Reisschüsseln oder Autos für Männer mit Hut verschrieen wurde, sind längst vorbei. Seit etlichen Jahren hat sich Mazda einen Ruf als Hersteller, sportlicher, schneller und schicker Autos erarbeitet. Das soll einmal mehr auch der neue Mazda MX-5 unter Beweis stellen. Den kleinen und agilen Roadster von Mazda gibt es mittlerweile schon in der vierten Generation. Der erste MX-5 wurde vor 26 Jahren auf den Markt gebracht und nun steht 950.000 Exemplare später, die neue Version des Kuktroadsters bereit. Der neue MX-5 soll das ultimative Roadster-Erlebnis wieder zurück auf die Straßen bringen. Dazu hat man das neueste Modell leichter (rund 100 Kilogramm) und kürzer gemacht und kommt für den Fahrspaß als Front-Mittelmotor Benziner mit Heckantrieb daher. Doch da sich Broschüren und Gespräche mit dem Autohändler doch eher wie reine Verkaufsgespräche anhören, hat sich Mazda etwas ganz besonderes überlegt, um den Fahrspaß direkt am Mann (und der Frau) zu demonstrieren.

So wurden vor wenigen Wochen elf Testfahrer und Fahrerinnen auf eine Lehrstunde in Sachen Fahrspaß eingeladen. Auf knapp 1300 Kilometer ging es von München kreuz und quer über die Alpen nach Nizza ans Mittelmeer. Wer die Strecke kennt, der weiß, dass die Strecke besonders über kurvenreiche und hochalpine Pässe führt, ideal also für den Roadster aus dem Hause Mazda und den Fahrspaß zu demonstrieren und das Adrenalin zum Kochen zu bringen:


An den Reaktionen der Testfahrer der Aktion „Kurve deines Lebens“ zeigte sich, das Mazda seinen Ruf treu geblieben ist und – so der O-Ton eines der Testfahrer – es sogar mit Benchmarks wie Porsche aufnehmen kann. So bietet der neue MX-5 nun noch mehr Fahrspaß und ist noch agiler, ideal also für Roadster-Fans und für den MX-5 Kurven ein natürliches Nahrungsmittel sind.

Ähnliche Beiträge

  • Mondstein, flieg und sieg – Sailor Moon reboot Die kleine Bunny war sehr tollpatschig, doch in ihr steckte noch viel mehr. Denn dank der Katze Luna entdeckte sie, dass sie die Mondkriegerin Sailor Moon ist und gegen finstere Kämpfe […]
  • Sparen beim Abonnieren einer Zeitschrift Täglich kann man sich hunderte Zeitungen und Zeitschriften am Kiosk kaufen oder sich via Abonnement ganz bequem nach Hause bestellen. Und wer einen neuen Kunden für ein Abo einer […]
  • Vorsicht bei der Nutzung von WhatsApp Egal ob auf dem iPhone oder einem Android-Smartphone oder sonst wo, mittlerweile gibt es kaum noch einen Smartphone-Nutzer, der WhatsApp nicht auf seinem Handy hat und somit die SMS […]
  • naked-people – die verbotene App Wie das Interesse am „Facebook für Nacktbilder“ gezeigt hat, gehören Nackedeis ins Internet, wie das Amen in die Kirche. Fotograf Sebastian Kampa zeigt auf seiner Website naked-people.de […]
  • Born in the wild – TV-Show zeigt Geburt in die Wildnis Das Fernsehen bringt auf der Jagd nach der Einschaltquote immer wieder recht fragwürdige Sendungen auf den Schirm. In den USA wird nun eine Reality-Sendung diskutiert, die Frauen bei der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.