Krakenorakel Paul wirbt für Pepsi

Diesen Artikel bewerten.

Nicht Andrés Iniesta, der im Finale in der 116. Minute Spanien zum Weltmeistertitel schoss, oder irgendein anderer Fußballspieler ist der große Held der Fußball-Weltmeisterschaft, sondern ein Krake! Aus dem Oberhausener Sealife stammt Tintenfisch-Orakel Paul, der zur WM weltweit zu Ruhm kam. Er sagt nicht nur die deutschen Siege bei der Weltmeisterschaft voraus, sondern (leider) auch die Halbfinalniederlage gegen den späteren Weltmeister Spanien. Auch den Sieger des Endspiels. Der Tintenfisch Paul war somit der gefeierte Star. Doch aus dem Tippgeschäft hat sich Paul zurückgezogen, wie das Sealife Oberhausen nach der WM verkündete. Durch seine Tipps zur WM hat sich das Krakenorakel auch gleich einen großen Werbevertrag gesichert. So ist auf den neuen, aktuellen Werbemotiven für Pepsi-Cola doch tatsächlich ein Krake zu sehen, der sich die Pepsi-Cola schnappt. Die Idee, die Popularität des Krakenorakels auch für Werbemotive auszunutzen, stammt von Impact BBDO.

Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Ein Gedanke zu „Krakenorakel Paul wirbt für Pepsi

  1. Nils

    Diese Werbeidee ist wirklich klasse! Immer wieder beweist die Firma Pepsi ein Gespür für Einfallsreichtum und Innovation wenn es um Werbung geht. Auch wenn der gewünschte Erfolg meist nicht ganz erzielt wird, so ist Pepsi auf jeden Fall ein Konzern, mit dem ich stark sympathisiere 🙂

     
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.