Ich bin ein kleiner Eisfuss

Diesen Artikel bewerten.

Wenn man an Werbung für Fußcreme denkt, dann kommen gleich Attribute wie „altbackend“ oder „schnöde“ und „konservativ“. Doch dass es auch anders gehen kann, will die Hamburger Kreativagentur „Norpol“ beweisen. Für die neue Fußcreme „Warm & Care“ von Hansaplast, hat man die Website eisfuss.de entwickelt, auf der „Die kältesten Füße der Welt“ im 20er-Jahre-Stil á la Max Raabe das Lied „Ich bin ein kleiner Eisfuss“ zum Besten geben. Das Lied des Quintetts ist eine Coverversion des bekannten Klassikers „Mein kleiner grüner Kaktus“ der Comedian Harmonists. Das Stück kann dabei an Freunde und Bekannte weitergeleitet werden. Die in Frack gehüllten Füße sprechen dabei den Empfänger direkt mit Namen an, dazu kann der Absender aus 300 Namen auswählen. Neben der Website und des Virals wird es auch eine größere Onlinekampagne für die Fußcreme geben.


Silvio
folgt mir:

Ähnliche Beiträge

Ein Gedanke zu „Ich bin ein kleiner Eisfuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.